EIOPA veröffentlicht Ergebnisse des Peer Reviews zu Schlüsselfunktionen

Am 15. November 2018 veröffentlichte EIOPA ihre ausführlichen Ergebnisse des Peer Reviews zu den Schlüsselfunktionen zusammen mit einer Zusammenfassung dieser Ergebnisse. Den Berichtszeitraum stellt das Jahr 2016 dar, darüber hinaus wurden die angewendeten aufsichtsrechtlichen Praktiken im Vorbereitungszeitraum von Solvency II berücksichtigt.

Die Schlüsselfunktionen (unabhängige Risikocontrollingfunktion, Compliance Funktion, interne Revision und versicherungsmathematische Funktion) stellen einen essentiellen Teil des Governance-Systems unter Solvency II dar.

Der nun veröffentlichte Peer Review bewertet, wie die nationalen Aufsichtsbehörden überwachen und feststellen, ob die Rahmenbedingungen eines Versicherers in Bezug auf die Schlüsselfunktionen erfüllt sowie die gesetzlichen Anforderungen von Solvency II unter Berücksichtigung des Proportionalitätsgrundsatzes eingehalten werden. Es wurden die Praktiken untersucht in Bezug auf:

  • Kombination von Schlüsselfunktionen auf einer Person
  • Kombination von Schlüsselfunktionen und Personen mit Mitgliedschaft in Verwaltungs-, Führungs- oder Aufsichtsorganen
  • Unterordnung einer Schlüsselfunktion unter einer anderen Schlüsselfunktion
  • Aufteilung einer Schlüsselfunktion auf mehrere Personen
  • Überprüfung der Eignung von Personen, die eine Schlüsselfunktionen ausüben
  • Ausgliederung von Schlüsselfunktionen

EIOPA wird die Ergebnisse verwenden, um die Leitlinie 14 zum Governance-System zu überprüfen. Zusätzlich werden die Ergebnisse in den aufsichtsrechtlichen Überprüfungsprozess eingebunden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.