Kategorie: Governance & risikostrategischer Rahmen

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Governance & risikostrategischer Rahmen RSS-Feed

FSI veröffentlicht Policy Paper zur Regulierung und Überwachung von Clouds im Versicherungssektor

Das Financial Stability Institute (FSI) der Bank for International Settlements (BIS) veröffentlichte am 5. Dezember 2018 ein sog. Policy Paper zum Thema “Regulating and supervising the clouds: emerging prudential approaches for insurance companies”. Damit greift das FSI die Regulierung und Überwachung von cloudbasierten Systemen für Versicherungsunternehmen auf und diskutiert aufsichtsrechtliche Ansätze der Regulierung.

EIOPA veröffentlicht Ergebnisse des Peer Reviews zu Schlüsselfunktionen

Am 15. November 2018 veröffentlichte EIOPA ihre ausführlichen Ergebnisse des Peer Reviews zu den Schlüsselfunktionen zusammen mit einer Zusammenfassung dieser Ergebnisse. Den Berichtszeitraum stellt das Jahr 2016 dar, darüber hinaus wurden die angewendeten aufsichtsrechtlichen Praktiken im Vorbereitungszeitraum von Solvency II berücksichtigt.

BaFin Jahreskonferenz 2018

Am 13. November 2018 fand im World Conference Center in Bonn die Jahreskonferenz 2018 der Versicherungsaufsicht unter dem Titel „Neue Herausforderungen für Aufsicht und Branche“ statt.

Der Hauptfokus der Veranstaltung lag auf einem moderierten Gespräch von Dr. Gerhard Schick (Bündis90/Die Grünen) und Frank Schäffler (FDP) über die Versicherungsaufsicht der Zukunft. Die Versicherungsaufsicht wird sich zukünftig weiter mit den Themen der Cyber-Versicherung auseinander setzen müssen, wir berichteten dazu in unserem Blog-Beitrag vom 12. November 2018.

IAIS Issues Paper zur Digitalisierung am Versicherungsmarkt

Am 7. November 2018 hat das IAIS (International Association of Insurance Supervisors) ein „Issues Paper“ über die zunehmende Digitalisierung am Versicherungsmarkt und die Auswirkungen auf den Endverbraucher veröffentlicht. Der IAIS bezieht sich dabei auf den Conduct of Business (Insurance Core Principle 19) und weist ferner darauf hin, dass die Auswirkungen der Digitalisierung länderspezifisch sind und die Entwicklung in jedem Land als individuell zu betrachten ist.

Beim Produktdesign von Versicherungen sieht das IAIS durch die Digitalisierung die Möglichkeit auch Kunden mit bisher geringer Nachfrage an Versicherungsschutz anzusprechen, beispielsweise durch „On-Demand“-Versicherung für (wiederkehrende) sehr kurze

EU – U.S. Insurance Dialogue Project – Big Data in der Versicherungsbranche

Das „EU – US Insurance Dialogue Project“ hat im November 2018 die Ergebnisse seiner diesjährigen Arbeit veröffentlicht (siehe Blog-Beitrag vom 6. November 2018). Eine Arbeitsgruppe des Projekts hat sich verstärkt dem Thema Big Data zugewandt und einen entsprechenden Bericht (Big Data Issue Paper) vorgelegt. 

EU – U.S. Insurance Dialogue Project – Der Cyber-Versicherungsmarkt

Das „EU – US Insurance Dialogue Project“ hat im November 2018 die Ergebnisse seiner diesjährigen Arbeit veröffentlicht (siehe Blog-Beitrag vom 6. November 2018). Eines der wesentlichen Arbeitsthemen des EU – U.S. Insurance Dialogue Projects war der Markt für Cyber-Risiken. Um diesen genauer zu verstehen, werden im Folgenden mögliche Deckungsarten für Cyberrisiken sowie Risiken im Underwriting und in der Kalkulation von Cyberrisiken betrachtet.

EU – U.S. Insurance Dialogue Project – Cybersecurity in der Versicherungsbranche

Das „EU – U.S. Insurance Dialogue Project“ hat im November 2018 die Ergebnisse seiner diesjährigen Arbeit veröffentlicht (siehe Blog-Beitrag vom 6. November 2018).

Eines der wesentlichen Arbeitsthemen des U.S. Insurance Dialogue Projects betrifft das Thema Cybersecurity (siehe Insurance Industry Cybersecurity Issue Paper). Insbesondere für Versicherungsunternehmen ist dieses relevant, da sie große Mengen persönlicher Informationen sammeln – darunter auch Gesundheitsdaten von Privatkunden oder Unternehmensdaten von Firmenkunden. Da das Cyberrisiko kontinuierlich wächst und sich weiterentwickelt, verfolgt das EU – U.S. Insurance Project einen bilateralen Dialog, um Wissen und Informationen in diesem dynamischen Bereich auszutauschen.

Gesetzentwurf zur Umsetzung der EbAV-II-Richtlinie

Der Bundesrat hat den Entwurf des Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2341 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Dezember 2016 über die Tätigkeiten und die Beaufsichtigung von Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (EbAV) (Neufassung) am 10. September 2018 offiziell verabschiedet. Der vorliegende Gesetzesentwurf basiert auf dem Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (siehe hierzu Blog-Beitrag vom 12. Juli 2018).

EIOPA veröffentlicht Ergebnisse zum EU – U.S. Insurance Dialogue Project in 2018

Am 31. Oktober 2018 hat die EIOPA die Ergebnisse zum EU – U.S. Insurance Dialogue Project aus dem Jahr 2018 veröffentlicht. Das Projekt hat zum Ziel, ein besseres gegenseitiges Verständnis und eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen der EU und den USA zu erlangen. So können Geschäftschancen, die Sicherheit der Kunden und eine effektive Aufsicht vorangetrieben werden.

Kerninhalt der Veröffentlichung sind die folgenden vier Berichte, zu denen weitere Blog-Beiträge folgen:

ePrivacy-Verordnung – weitere Regulierungsvorschläge zum Datenschutz

Die ePrivacy-Verordnung (kurz „ePR“ – Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Achtung des Privatlebens und den Schutz personenbezogener Daten in der elektronischen Kommunikation und zur Aufhebung der Richtlinie 2002/58 / EG“) ist ein Vorschlag für eine Verordnung über Privatsphäre und elektronische Kommunikation. Den Anstoß für die Regulierung gab im April 2016 die Europäische Union mit dem Beschluss eines neuen Datenschutzrechtes, die General Data Protection Regulation (GDPR), zu Deutsch EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Seit dem 25. Mai 2018 ist diese verbindlich für alle Unternehmen in der EU und im Ausland anzuwenden.