Kategorie: Prozesse, Kontrolle,Daten, IT

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Prozesse, Kontrolle,Daten, IT RSS-Feed

Risk & Regulatory Newsletter Nr. 1, Dezember 2018

Als Nachfolger unseres „Solvency II Newsletters“ halten Sie mit der 1. Ausgabe des „Insurance Risk & Regulatory Newsletters“ ein besonderes Exemplar in den Händen: den ersten in unserer Reihe, der neue Themen rund um Risikomanagement und Regulatorik in den Fokus setzt, ohne Solvency II als eines der Kernthemen zu ersetzen. Wir freuen uns, wenn wir damit Ihren Geschmack treffen, und schätzen Ihr Feedback in Form von Anregungen, Lob oder Kritik, welches Sie uns gerne per Email zukommen lassen können.

Schwerpunkte der Versicherungsaufsicht 2019

Die BaFin hat am 18. Dezember 2018 im Sinne ihres Anspruchs an eine klare, nachvollziehbare und transparente Aufsicht ihre Schwerpunkte für das Jahr 2019 bekannt gegeben.

Als übergreifende Aufsichtsschwerpunkte werden die Themen Digitalisierung und Brexit genannt.

BaFin Jahreskonferenz 2018

Am 13. November 2018 fand im World Conference Center in Bonn die Jahreskonferenz 2018 der Versicherungsaufsicht unter dem Titel „Neue Herausforderungen für Aufsicht und Branche“ statt.

Der Hauptfokus der Veranstaltung lag auf einem moderierten Gespräch von Dr. Gerhard Schick (Bündis90/Die Grünen) und Frank Schäffler (FDP) über die Versicherungsaufsicht der Zukunft. Die Versicherungsaufsicht wird sich zukünftig weiter mit den Themen der Cyber-Versicherung auseinander setzen müssen, wir berichteten dazu in unserem Blog-Beitrag vom 12. November 2018.

EU – U.S. Insurance Dialogue Project – Big Data in der Versicherungsbranche

Das „EU – US Insurance Dialogue Project“ hat im November 2018 die Ergebnisse seiner diesjährigen Arbeit veröffentlicht (siehe Blog-Beitrag vom 6. November 2018). Eine Arbeitsgruppe des Projekts hat sich verstärkt dem Thema Big Data zugewandt und einen entsprechenden Bericht (Big Data Issue Paper) vorgelegt. 

EU – U.S. Insurance Dialogue Project – Der Cyber-Versicherungsmarkt

Das „EU – US Insurance Dialogue Project“ hat im November 2018 die Ergebnisse seiner diesjährigen Arbeit veröffentlicht (siehe Blog-Beitrag vom 6. November 2018). Eines der wesentlichen Arbeitsthemen des EU – U.S. Insurance Dialogue Projects war der Markt für Cyber-Risiken. Um diesen genauer zu verstehen, werden im Folgenden mögliche Deckungsarten für Cyberrisiken sowie Risiken im Underwriting und in der Kalkulation von Cyberrisiken betrachtet.

EU – U.S. Insurance Dialogue Project – Cybersecurity in der Versicherungsbranche

Das „EU – U.S. Insurance Dialogue Project“ hat im November 2018 die Ergebnisse seiner diesjährigen Arbeit veröffentlicht (siehe Blog-Beitrag vom 6. November 2018).

Eines der wesentlichen Arbeitsthemen des U.S. Insurance Dialogue Projects betrifft das Thema Cybersecurity (siehe Insurance Industry Cybersecurity Issue Paper). Insbesondere für Versicherungsunternehmen ist dieses relevant, da sie große Mengen persönlicher Informationen sammeln – darunter auch Gesundheitsdaten von Privatkunden oder Unternehmensdaten von Firmenkunden. Da das Cyberrisiko kontinuierlich wächst und sich weiterentwickelt, verfolgt das EU – U.S. Insurance Project einen bilateralen Dialog, um Wissen und Informationen in diesem dynamischen Bereich auszutauschen.

EIOPA veröffentlicht Ergebnisse zum EU – U.S. Insurance Dialogue Project in 2018

Am 31. Oktober 2018 hat die EIOPA die Ergebnisse zum EU – U.S. Insurance Dialogue Project aus dem Jahr 2018 veröffentlicht. Das Projekt hat zum Ziel, ein besseres gegenseitiges Verständnis und eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen der EU und den USA zu erlangen. So können Geschäftschancen, die Sicherheit der Kunden und eine effektive Aufsicht vorangetrieben werden.

Kerninhalt der Veröffentlichung sind die folgenden vier Berichte, zu denen weitere Blog-Beiträge folgen:

BaFin Rundschreiben 11/2018 zum Versicherungsvertrieb

Die BaFin hat am 17. Juli 2018 mit dem Rundschreiben 11/2018 zur Zusammenarbeit mit Versicherungsvermittlern sowie zum Risikomanagement im Vertrieb eine Ergänzung zur neuen Versicherungsvermittlungs-Verordnung (VersVermV) veröffentlicht und diese zugleich um weitere Erläuterungen ergänzt. Das alte Rundschreiben 10/2014 (VA) wurde dabei ersetzt.

/* */