PwC

Steuern & Recht

Zollrecht aktuell – Ausgabe 2, Juli 2014


Wichtige Änderungen bei der Vergabe und Nutzung der EORI-Nummern für die Import- und Exportabwicklung.

Die EORT-Nummer (EORI — Economic Operator‘s Registration and Identification) ist alleiniges und zwingendes Identifikationsmerkmal für alle Wirtschaftsbeteiligten in der Europäischen Union zur Abwicklung sämtlicher Import- und Exportvorgänge.
Die deutsche Zollverwaltung ist aktuell dabei, bereits erteilte EORI-Nummern zu überprüfen und gegebenenfalls an die jeweiligen unternehmerischen Gegebenheiten anzupassen.

Die Änderung der EORT-Nummern besteht darin, dass sowohl für den Hauptsitz als auch für unselbstständige Unternehmensteile wie zum Beispiel Zweigniederlassungen als zusätzliches Identifizierungsmerkmal eine Niederlassungsnummer ergänzt wird. Dies hat zur Folge, dass bereits erteilte Bewilligungen und Aufschubkonten zukünftig ebenfalls über die EORI-Nummer des Hauptsitzes abgewickelt werden müssen. Lesen sie mehr dazu in der aktuellen Ausgabe von Steuerrecht aktuell.

PwC Zollrecht aktuell Ausgabe_2, Juli_2014