PwC

Steuern & Recht

steuern + recht aktuell – Ausgabe 2, Februar 2015


Diesmal u.a. zu folgenden Themen: Finanzverwaltung legt EuGH-Entscheidung zu intransparenten Investmentfonds restriktiv aus, britische Vorschriften zum grenzüberschreitenden Verlustausgleich mit EU-Recht konform, Bagatellgrenze bei der Abfärberegelung, nachträgliche Werbungskosten bei EK aus Kapitalvermögen, sowie AfA in der Ergänzungsbilanz bei Erwerb von KG-Anteilen.

Business Meldungen

  • Arbeitnehmern von dritter Seite eingeräumte Rabatte als Arbeitslohn
  • Umsetzung des EuGH-Urteils zur Besteuerung ausländischer Investmentfonds

Rechtsprechung

  • Britische Vorschriften zum grenzübergreifenden Verlustausgleich nicht europarechtswidrig
  • Bereitstellung eines Fußballstadions zur Nutzung grundsätzlich nicht umsatzsteuerfrei
  • Bundesfinanzhof legt Bagatellgrenze bei der Abfärberegelung fest
  • VoSt-Abzug bei ungeklärter Ansässigkeit und offenem Steuerausweis nur mittels Veranlagung möglich
  • Weiterleitung erstatteter Arbeitgeberanteile zur Rentenversicherung keine vGA
  • Abschreibung in Ergänzungsbilanz bei Erwerb von KG-Anteilen
  • Entfernungspauschale statt tatsächliche Kosten für Fahrten zu einzigem Auftraggeber
  • Keine Vorsteuerkorrektur bei Rabattgewährung in einer Lieferkette
  • Grunderwerbsteuer bei Anteilserwerb als sofort abziehbare Werbungskosten
  • Privates Veräußerungsgeschäft: Umtausch von Wandelschuldverschreibungen in Aktien
  • Betriebliche Veranlassung von Darlehen einer KG an ihre Kommanditisten
  • Verlustverrechnung mit privatem Veräußerungsgewinn auch bei vermögensverwaltender KG
  • Verluste einer gewerblich geprägten KG trotz fehlender wirtschaftlicher Tätigkeit abziehbar

PwC Service

  • Informationsdienste zu Steuern und Recht
  • Seminar: Die wichtigsten Steueränderungen 2014/2015
  • Seminar: Aktuelles zur Umsatzsteuer 2015
  • PwC Newsletter: Healthcare

 

steuern_recht_aktuell_Ausgabe2_2015_Februar