PwC

Steuern & Recht

Zollrecht aktuell – November 2017 (1): EuGH zur nachträglichen Zollwertbestimmung defekter Waren


In der Rechtssache C-661/15 befasste sich der Europäische Gerichtshof mit der Frage, ob eine schadhafte Ware vorliegt, wenn bei dieser zum Zeitpunkt der Einfuhr lediglich die fertigungsbedingte Gefahr besteht, dass ein Defekt auftritt – und welche Fristen (ein oder drei Jahre) in diesem Fall einschlägig sind.

In der aktuellen Ausgabe unserer Zollrecht-News erläutern wir Ihnen den Hintergrund und die Details.

 

Zollrecht aktuell_November 2017 (1)