PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Teilwertabschreibung der Anteile an offenen Immobilienfonds auf den Zweitmarktwert


F√ľr Anteile an offenen Immobilienfonds im Umlaufverm√∂gen kann bei Aussetzung der Anteilsausgabe und -r√ľcknahme eine Teilwertabschreibung auf den Zweitmarktwert vorgenommen werden. Mit dieser Entscheidung widerspricht der Bundesfinanzhof den Auffassungen von Finanzamt und Finanzgericht. Weiterlesen

Ma√ügeblichkeit ausl√§ndischer Buchf√ľhrungspflichten im Besteuerungsverfahren


Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs ist eine auf ausl√§ndischem Recht beruhende Buchf√ľhrungspflicht eines Steuerpflichtigen zugleich als Mitwirkungspflicht im inl√§ndischen Steuerverfahren zu beurteilen. F√ľr den Steuerpflichtigen ergibt sich der Vorteil, dass er die ohnehin zu fertigenden Buchf√ľhrungsunterlagen zugleich auch f√ľr Steuerzwecke verwenden kann. Weiterlesen

Steuerabzug nach § 50a Abs. 1 Nr. 3 Einkommensteuergesetz bei total-buy-out-Verträgen


Eine Steuerabzugsverpflichtung als √úberlassung von Nutzung von Rechten nach ¬ß 50a Abs. 1 Nr. 3 Einkommensteuergesetz (EStG) besteht auch dann, wenn der beschr√§nkt steuerpflichtige Verg√ľtungsgl√§ubiger dem Verg√ľtungsschuldner ein umfassendes Nutzungsrecht an einem urheberrechtlich gesch√ľtzten Werk im Sinne eines sogenannten „total buy out“ gegen eine einmalige Pauschalverg√ľtung einr√§umt. Dies hat der Bundesfinanzhof in zwei wesentlich inhaltsgleichen Urteilen I R 69/16 und I R 83/16 entschieden. Weiterlesen

Gesch√§ftsf√ľhrer einer Kapitalgesellschaft kann st√§ndiger Vertreter sein


Der Gesch√§ftsf√ľhrer einer ausl√§ndischen Kapitalgesellschaft als deren Vertretungsorgan kann deren st√§ndiger Vertreter im Sinne von ¬ß 13 Abgabenordnung sein. Dies f√ľhrt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs zur beschr√§nkten K√∂rperschaftsteuerpflicht des ausl√§ndischen Unternehmens, selbst wenn dieses im Inland keine Betriebsst√§tte unterh√§lt. Weiterlesen

Haftungsinanspruchnahme der Organgesellschaft f√ľhrt zu verdeckter Gewinnaussch√ľttung


Aufwendungen einer Organgesellschaft aufgrund einer Haftungsinanspruchnahme f√ľr K√∂rperschaftsteuerschulden des Organtr√§gers fallen nicht unter das Abzugsverbot des ¬ß 10 Nr. 2 KStG. Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs sind sie als verdeckte Gewinnaussch√ľttungen zu qualifizieren. Weiterlesen

Keine Drittanfechtung der Kapitalertragsteuer-Anmeldungen durch Gläubiger


Die Anmeldung der Kapitalertragsteuer durch ein Geldinstitut kann nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs von dem Gl√§ubiger der Kapitalertr√§ge nicht mehr im Wege einer Drittanfechtungsklage angefochten werden, wenn die Kapitalertr√§ge aufgrund eines besonderen Antrags nach ¬ß 32d Abs. 4 Einkommensteuergesetz bereits in die Steuerfestsetzung mit einbezogen wurden und die abgef√ľhrte Kapitalertragsteuer auf die Steuerschuld angerechnet wurde. Weiterlesen

Besteuerung von Zahlungen eines US-Investmentfond verbriefter Finanzanlagen (FASIT)


Nach einem nicht rechtskr√§ftigen Urteil des Finanzgerichts N√ľrnberg sind Ertr√§ge einer inl√§ndischen Kapitalgesellschaft von ihrer US-amerikanischen Schwestergesellschaft aus Vorzugsaktien eines Financial Asset Securitization Investment Trust, ein Investmentfond verbriefter Finanzanlagen (FASIT), als Zinseink√ľnfte zu qualifizieren sind und nicht gem√§√ü ¬ß 8b K√∂rperschaftsteuergesetz als freizustellende Dividenden. Weiterlesen

R√ľckwirkender Teilwertansatz bei mehrst√∂ckiger Personengesellschaft aufgrund formwechselnder Umwandlung


Der Formwechsel einer Personenobergesellschaft in eine Kapitalgesellschaft innerhalb von sieben Jahren nach einer Buchwert√ľbertragung eines Wirtschaftsguts von einer Tochter-Personengesellschaft auf eine Enkel-Personengesellschaft f√ľhrt nach dem Verst√§ndnis des Nieders√§chsischen Finanzgerichts zum r√ľckwirkenden Teilwertansatz gem. ¬ß 6 Abs. 5 Satz 6 Einkommensteuergesetz. Weiterlesen

Beginn der Gebäudeherstellung im Investitionszulagenrecht


Ein Vertrag, mit dem ein Investor ein Architekten- und Ingenieurb√ľro mit der √úberwachung des Baus eines noch zu errichtenden Geb√§udes beauftragt, ist ein Leistungsvertrag, welcher der Bauausf√ľhrung zuzurechnen ist. Beginn der Herstellung eines Geb√§udes ist somit nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs sp√§testens der Zeitpunkt, zu dem ein solcher Vertrag abgeschlossen worden ist. Weiterlesen

Koordinierte grenz√ľberschreitende Betriebspr√ľfung mit √Ėsterreich


Das Finanzgericht K√∂ln hat zur Berechtigung des Betriebspr√ľfungsfinanzamts, an einer koordinierten grenz√ľberschreitenden steuerlichen Au√üenpr√ľfung mitzuwirken und hierbei mit der √∂sterreichischen Steuerverwaltung die Kl√§gerin betreffende Informationen auszutauschen, Stellung genommen. Dabei hat es die Klage des betreffenden Unternehmens auf Unterlassung einer gleichzeitigen und l√§nder√ľbegreifenden Pr√ľfung abgelehnt. Weiterlesen