PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Steuernachrichten zum Hören – Ausgabe 105, 5. Mai 2014


Herzlich Willkommen zur einhundertfünften Ausgabe unseres Steuern & Recht Podcasts – den PwC Steuernachrichten zum Hören. In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

– Keine Pflicht des Arbeitgebers: Arbeitnehmer auf das Bestehen eines Entgeltumwandlungsanspruchs hinzuweisen
– Spenden innerhalb der EU: keine Lockerung der formellen Voraussetzungen
– Keine Begünstigung: vor Antragstellung auf Tonnagebesteuerung gezahlten Sondervergütungen

Ausgabe 105

Steuernachrichten zum Hören – Ausgabe 100, 31. März 2014


Herzlich Willkommen zur einhundertsten Ausgabe unseres Steuern & Recht Podcasts – den PwC Steuernachrichten zum Hören. In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit folgenden Themen:

– Umsatzbesteuerung von Gewährleistungseinbehalten
– Deutsche Entstrickungsbesteuerung: kein Verstoß gegen EU-Recht
– Rechtsprechungsänderung: Übernahme von durch rechtswidriges Tun verhängtes Bußgeld ist Arbeitslohn

 

Ausgabe 100

Steuernachrichten zum Hören: Verrechnungspreisdokumentation – das Weißbuch der OECD


Das Thema Verrechnungspreisdokumentation sorgt sowohl bei den Steuerpflichtigen als auch bei den Finanzverwaltungen immer wieder für Kritik. Während die Steuerpflichtigen sich einer Flut von Vorschriften und damit verbundenen Dokumentationsanforderungen gegenübersehen, bemängelt die Finanzverwaltung den Aussagegehalt und die Transparenz von Verrechnungspreisdokumentationen. Weiterlesen

Steuernachrichten zum Hören: Wortlaut neuerer Doppelbesteuerungsabkommen: – Handlungsbedarf für Arbeitgeber


Wenn Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer in das Ausland entsenden und das Besteuerungsrecht nach dem Doppelbesteuerungsabkommen – kurz DBA – dem ausländischen Tätigkeitsstaat zusteht, stellt sich die Frage, unter welchen Voraussetzungen der Arbeitgeber vom Lohnsteuerabzug Abstand nehmen kann. Durch den Wortlaut neuerer DBA hat
sich die Rechtslage für Arbeitnehmer und Arbeitgeber verschärft. Weiterlesen

Steuernachrichten zum Hören: Mitglieder berufsständischer Versorgungseinrichtungen – Änderungen beim Befreiungsverfahren von der Rentenversicherungspflicht


Bestimmte Berufsgruppen oder selbständig Tätige sind aufgrund einer gesetzlich angeordneten oder auf dem Gesetz beruhenden Verpflichtung Mitglied einer öffentlich-rechtlichen Versorgungseinrichtung ihrer Berufsgruppe und zugleich kraft gesetzlicher Verpflichtung Mitglied einer berufsständischen Kammer. Diese Angehörigen der sogenannten Kammerberufe – dazu gehören beispielsweise Rechtsanwälte, Steuerberater, Ärzte oder Architekten – können aber aufgrund ihrer sozialversicherungsrechtlichen Stellung als Beschäftigte gleichzeitig auch der Rentenversicherungspflicht unterliegen. Weiterlesen

Steuernachrichten zum Hören: Novellierungen des Außenwirtschaftsrechts – was ändert sich?


Der Güter-, Dienstleistungs-, Kapital- und Zahlungsverkehr mit dem Ausland – kurz: der Außenwirtschaftsverkehr – ist grundsätzlich frei. Er ist jedoch durch das Recht der Europäischen Union und die nationalen Vorschriften des Außenwirtschaftsgesetzes und der Außenwirtschaftsverordnung eingeschränkt. Weiterlesen