PwC

Steuern & Recht

    • nivo slider image nivo slider image nivo slider image

Steuern & Recht

Besteuerung von Zahlungen eines US-Investmentfond verbriefter Finanzanlagen (FASIT)


Nach einem nicht rechtskr√§ftigen Urteil des Finanzgerichts N√ľrnberg sind Ertr√§ge einer inl√§ndischen Kapitalgesellschaft von ihrer US-amerikanischen Schwestergesellschaft aus Vorzugsaktien eines Financial Asset Securitization Investment Trust, ein Investmentfond verbriefter Finanzanlagen (FASIT), als Zinseink√ľnfte zu qualifizieren sind und nicht gem√§√ü ¬ß 8b K√∂rperschaftsteuergesetz als freizustellende Dividenden. Weiterlesen

R√ľckwirkender Teilwertansatz bei mehrst√∂ckiger Personengesellschaft aufgrund formwechselnder Umwandlung


Der Formwechsel einer Personenobergesellschaft in eine Kapitalgesellschaft innerhalb von sieben Jahren nach einer Buchwert√ľbertragung eines Wirtschaftsguts von einer Tochter-Personengesellschaft auf eine Enkel-Personengesellschaft f√ľhrt nach dem Verst√§ndnis des Nieders√§chsischen Finanzgerichts zum r√ľckwirkenden Teilwertansatz gem. ¬ß 6 Abs. 5 Satz 6 Einkommensteuergesetz. Weiterlesen

Beginn der Gebäudeherstellung im Investitionszulagenrecht


Ein Vertrag, mit dem ein Investor ein Architekten- und Ingenieurb√ľro mit der √úberwachung des Baus eines noch zu errichtenden Geb√§udes beauftragt, ist ein Leistungsvertrag, welcher der Bauausf√ľhrung zuzurechnen ist. Beginn der Herstellung eines Geb√§udes ist somit nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs sp√§testens der Zeitpunkt, zu dem ein solcher Vertrag abgeschlossen worden ist. Weiterlesen

Koordinierte grenz√ľberschreitende Betriebspr√ľfung mit √Ėsterreich


Das Finanzgericht K√∂ln hat zur Berechtigung des Betriebspr√ľfungsfinanzamts, an einer koordinierten grenz√ľberschreitenden steuerlichen Au√üenpr√ľfung mitzuwirken und hierbei mit der √∂sterreichischen Steuerverwaltung die Kl√§gerin betreffende Informationen auszutauschen, Stellung genommen. Dabei hat es die Klage des betreffenden Unternehmens auf Unterlassung einer gleichzeitigen und l√§nder√ľbegreifenden Pr√ľfung abgelehnt. Weiterlesen

Update zum Stand des Brexit


Nachdem der Bundestag am 21. Februar 2019 den Weg f√ľr das Brexit-Steuerbegleitgesetz freigemacht und f√ľr den von der Bundesregierung vorgelegten Gesetzentwurf gestimmt hat, zog nunmehr auch der Bundesrat nach und hat in seiner Sitzung vom 15. M√§rz 2019 gr√ľnes Licht f√ľr das Gesetz gegeben. Trotz allem: Der Brexit ist und bleibt eine unendliche Geschichte, wie die Abstimmungen im britischen Parlament zeigen. Weiterlesen

Arbeitgeberfinanzierte präventive Gesundheitsmaßnahme als Arbeitslohn


Mit der Teilnahme an einer sogenannten Sensibilisierungswoche wendet der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern steuerbaren Arbeitslohn zu. Dies hat der Bundesfinanzhof bez√ľglich eines einw√∂chigen Seminars zur Vermittlung grundlegender Erkenntnisse √ľber einen gesunden Lebensstil entschieden. Weiterlesen

Erbschaftsteuer: Beschäftigte einer Holdinggesellschaft bei Berechnung des Verschonungsabschlags nicht einzubeziehen


Hat eine Holding-Gesellschaft weniger als 20 Besch√§ftigte, ist der Verschonungsabschlag nach ¬ß 13a Abs. 1 Erbschaftsteuergesetz 2009 ungeachtet einer Unterschreitung der ma√ügeblichen Lohnsumme auch dann in vollem Umfang zu gew√§hren, wenn die Anzahl der Arbeitnehmer der verbundenen Unternehmen deutlich √ľber 20 Besch√§ftigten liegt. Weiterlesen