PwC

Steuern & Recht

    • nivo slider image nivo slider image nivo slider image

Steuern & Recht

Ernsthaftes Bem√ľhen um Ausbildungsplatz muss nachgewiesen werden


Werden dem Rentenversicherungstr√§ger von der Agentur f√ľr Arbeit Zeiten der Ausbildungsuche bescheinigt, wird die Meldung grunds√§tzlich nur f√ľr drei Monate ab dem Tag der Anmeldung bei der Berufsberatung als Nachweis f√ľr das ernsthafte Bem√ľhen des Kindes um einen Ausbildungsplatz und damit f√ľr die Gew√§hrung von Kindergeld anerkannt.

Weiterlesen

Kein uneingeschränkter Steuerabzug bei Pauschalhonorar


Ein einheitliches Pauschalhonorar f√ľr mehrere von einem ausl√§ndischen Verg√ľtungsgl√§ubiger zu erbringende Leistungen kann zu unterschiedlichen Eink√ľnften f√ľhren und ist daher f√ľr Zwecke des Steuerabzugs nach ¬ß 50a Abs. 4 Einkommensteuergesetz aufzuteilen, sofern nicht einer der Leistungen eine untergeordnete Bedeutung zukommt.

Weiterlesen

Semestergeb√ľhren bei Kindergeldpr√ľfung abziehbar


Die zur Aufnahme oder Fortsetzung des Studiums zu entrichtenden Semestergeb√ľhren sind bei Ermittlung des Jahresgrenzbetrags grunds√§tzlich insgesamt als ausbildungsbedingter Mehrbedarf abziehbar, selbst wenn der Studierende dadurch auch privat nutzbare Vorteile (z.B. Semesterticket) erlangt.

Weiterlesen

Auszahlung des KöSt-Guthabens ohne Minderung des SolZ verfassungswidrig?


Der Bundesfinanzhof hat dem Bundesverfassungsgericht die Frage vorgelegt, ob die Auszahlung des K√∂rperschaftsteuerguthabens, bei der der Solidarit√§tszuschlag (SolZ) unber√ľcksichtigt bleibt, verfassungsgem√§√ü ist.

Weiterlesen

BFH erleichtert Nachweis von Krankheitskosten


Unter √Ąnderung seiner bisherigen Rechtsprechung hat der Bundesfinanzhof (BFH) den Nachweis von Krankheitskosten als au√üergew√∂hnliche Belastung erleichtert. Dazu ist jetzt nicht mehr ein vor Beginn der Behandlung eingeholtes amts- oder vertrauens√§rztliches Gutachten notwendig. Der geeignete Nachweis kann auch noch sp√§ter gef√ľhrt werden.

Weiterlesen

Ansparabschreibung f√ľr Wirtschaftsg√ľter in ausl√§ndischen Betriebsst√§tten


Eine Ansparabschreibung kann nach Auffassung des Bundesfinanzhofs auch f√ľr Wirtschaftsg√ľter gebildet werden, die f√ľr eine im Ausland belegene Betriebsst√§tte angeschafft werden sollen.

Weiterlesen

Niederländische Wegzugsbesteuerung unverhältnismäßig


Die Schlussbesteuerung der nicht realisierten Wertzuwächse beim Vermögen einer Gesellschaft, die ihren Sitz in einen anderen Mitgliedstaat verlegt, verstößt grundsätzlich nicht gegen die Niederlassungsfreiheit. Allerdings ist die sofortige Besteuerung bereits zum Zeitpunkt der Sitzverlegung unverhältnismäßig. Der EuGH lässt den betroffenen Gesellschaften ein Wahlrecht zwischen sofortiger Steuerzahlung und Steueraufschub.

Weiterlesen

Betriebsaufspaltung zwischen einer Genossenschaft und einer GbR


Ist eine Genossenschaft als Betriebsunternehmen zugleich Mehrheitsgesellschafterin der Besitzpersonengesellschaft, liegt die f√ľr eine Betriebsaufspaltung erforderliche personelle Verflechtung vor, wenn die Gesellschafter der Personengesellschaft f√ľr Abschluss und Beendigung der Mietvertr√§ge gemeinsam zur Gesch√§ftsf√ľhrung und Vertretung der Gesellschaft befugt sind und dabei mit Stimmenmehrheit entscheiden.

Weiterlesen

Kein Schuldzinsenabzug bei unklarer Verwendung von Darlehen


Vor dem Bundesfinanzhof ging es um die Frage, inwieweit Darlehensaufnahmen mit dem Erwerb von Fondsbeteiligungen in wirtschaftlichem Zusammenhang stehen und ein Schuldzinsenabzug steuerlich möglich ist. Es kommt darauf an, den Verwendungszweck der Darlehensmittel in ausreichender Form darzulegen.

Weiterlesen