PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Teilwertabschreibung bei Anrechnung ausl√§ndischer Steuern zu ber√ľcksichtigen?


Zu den Betriebsausgaben und Minderungen, die mit in Portugal erzielten Zinseink√ľnften einer unbeschr√§nkt steuerpflichtigen Bank in wirtschaftlichem Zusammenhang stehen, geh√∂ren Depotgeb√ľhren und Gewerbesteuer, nicht jedoch Teilwertabschreibungen. Weiterlesen

Methode zur Anrechnung ausländischer Steuern muss modifiziert werden


Der Europ√§ische Gerichtshof hat k√ľrzlich das deutsche Anrechnungsverfahren als mit Unionrecht unvereinbar erkl√§rt. Nun verlautet aus Berlin, dass die Verwaltung die Entscheidungsgrunds√§tze in absehbarer Zeit auch gesetzlich umsetzen will. Weiterlesen

Höchstbetrag bei Anrechnung fiktiver brasilianischer Quellensteuer


Bei der Berechnung der ausl√§ndischen Eink√ľnfte muss neben dem Bruttobetrag der Zinsen aus einer Kapitalanlage auch der Verlust aus einem von der tats√§chlichen Kursentwicklung unabh√§ngigen W√§hrungstermingesch√§ft mindernd ber√ľcksichtigt werden, sofern beide Gesch√§fte eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies kann dann zu einer erheblichen Reduzierung der anrechenbaren fiktiven Steuer f√ľhren.

Weiterlesen

Berechnung der anrechenbaren ausl√§ndischen Steuer auf dem Pr√ľfstand


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat dem Gerichtshof der Europ√§ischen Union (EuGH) die Rechtsfrage vorgelegt, ob die Regelungen in Paragraf 34c des Einkommensteuergesetzes (EStG) √ľber die Anrechnung ausl√§ndischer Steuern auf die festgesetzte deutsche Einkommensteuer in Einklang mit den unionsrechtlichen Diskriminierungs- und Beschr√§nkungsverboten steht.

Weiterlesen