PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Unionsrecht verbietet Vorsteuerabzug aus Strafverteidigerkosten


Rechtsberatungskosten, die dadurch entstehen, strafrechtliche Sanktionen gegen natürliche Personen, die Geschäftsführer eines steuerpflichtigen Unternehmens sind, zu vermeiden, eröffnen dem Unternehmen selbst keinen Vorsteuerabzug auf die in Rechnung gestellten Anwaltshonorare. Damit reagierte der Europäische Gerichtshof auf ein entsprechendes Vorabentscheidungsgesuch des Bundesfinanzhofes. Weiterlesen