PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Kein Veranlagungswahlrecht eines US-Staatsangehörigen bei beschränkter Steuerpflicht


Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs steht einem in Deutschland beschr√§nkt steuerpflichtigen US- Staatsangeh√∂rigen das Veranlagungswahlrecht f√ľr Eink√ľnfte aus nichtselbst√§ndiger Arbeit auch dann nicht zu, wenn er in einem EU- oder EWR-Staat (hier: den Niederlanden) wohnt. Auch aus dem Diskriminierungsverbot im DBA-USA ergibt sich insoweit kein Anspruch auf Gleichbehandlung mit einem beschr√§nkt steuerpflichtigen deutschen Staatsangeh√∂rigen. Weiterlesen

Gewinn aus der R√ľck√ľbertragung von Anteilen im Rahmen einer Mitarbeiterbeteiligung als nicht steuerbarer Vorgang auf der privaten Verm√∂gensebene


Das Finanzgericht D√ľsseldorf hatte zu entscheiden, ob der Gewinn aus der R√ľck√ľbertragung einer Mitarbeiterbeteiligung bei Beendigung des Arbeitsverh√§ltnisses zu den Eink√ľnften aus nichtselbst√§ndiger Arbeit geh√∂rt. Weiterlesen

Preisnachlässe, die Außendienstmitarbeitern einer Krankenkasse beim Autokauf gewährt werden, sind nicht lohnsteuerpflichtig


Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass Rabatte, die Au√üendienstmitarbeiter einer Krankenkasse beim Autokauf von Autoherstellern erhalten, nicht als Arbeitslohn versteuert werden m√ľssen. Weiterlesen

BMF zum Sonderausgabenabzug f√ľr Altersvorsorgeaufwendungen bei steuerfreiem Arbeitslohn aus der Schweiz


Das Bundesfinanzministerium stellt in einem aktuellen Schreiben klar, dass der Sonderausgabenabzug f√ľr Altersvorsorgeaufwendungen auch bei steuerfreiem Arbeitslohn aus der Schweiz in Betracht kommen kann. Grundlage f√ľr diese ge√§nderte Rechtsposition der Finanzverwaltung ist ein fr√ľheres EuGH-Urteil und die Folgeentscheidung des BFH vom November 2019. Weiterlesen