PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Umsatzsteuer: Keine Geschäftsveräußerung im Ganzen beim Asset Deal


Eine isolierte √úbertragung von 100 % der Anteile einer Gesellschaft, ohne das gleichzeitig ein sich auf das Innehaben der Anteile gr√ľndendes Unternehmen √ľbertragen wird, stellt umsatzsteuerlich keine Gesch√§ftsver√§u√üerung im Ganzen dar. Nach Meinung des Finanzgerichts N√ľrnberg spiele sich der Asset Deal auf einer anderen Ebene ab: Es sei zu unterscheiden, zwischen einer √úbertragung des Unternehmens und des Rechtstr√§gers. Weiterlesen

Passivierung angeschaffter R√ľckstellungen trotz steuerlichem Ausweisverbot


Verbindlichkeiten, die beim Ver√§u√üerer aufgrund steuerlicher R√ľckstellungsverbote in der Steuerbilanz nicht bilanziert werden durften, sind beim Erwerber, der die Verbindlichkeiten im Zuge eines Unternehmenskaufs  √ľbernommen hat, keinem Passivierungsverbot unterworfen, sondern als ungewisse Verbindlichkeit auszuweisen und auch an den nachfolgenden Bilanzstichtagen mit ihren Anschaffungskosten oder ihrem h√∂heren Teilwert anzusetzen.

Weiterlesen