PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Steuerstundung bei √úberf√ľhrung in ausl√§ndische Betriebsst√§tte kein Versto√ü gegen EU-Recht


Die fr√ľhere deutsche Entstrickungsbesteuerung ist aufgrund einer Vorlage des Finanzgerichts D√ľsseldorf in einem Fall der Rechte√ľbertragung einer deutschen Gesellschaft auf ihre niederl√§ndische Betriebsst√§tte beim Europ√§ischen Gerichtshof gelandet. Dieser sieht in der zehnj√§hrigen Stundung der auf die aufzudeckenden stillen Reserven anfallenden Steuer keinen Versto√ü gegen die Niederlassungsfreiheit. Weiterlesen

Kein anteiliger Entnahmegewinn bei Beendigung der betrieblichen Gebäudenutzung


Hat ein Steuerpflichtiger auf einem ihm und seiner Ehefrau geh√∂renden Grundst√ľck ein Betriebsgeb√§ude errichtet, entsteht bei Beendigung der Nutzung in Bezug auf den h√§lftigen im zivilrechtlichen Eigentum seiner Ehefrau stehenden Geb√§udeanteil kein steuerlicher Entnahme- bzw. Aufgabegewinn. Mit dieser Entscheidung des Bundesfinanzhofes wurde nunmehr ein jahrzehntelang w√§hrender Rechtsstreit aus 1994 beigelegt. Weiterlesen

Niederländische Wegzugsbesteuerung nach EU-Recht unverhältnismäßig?


Die sofortige und endg√ľltige niederl√§ndischen Wegzugsbesteuerung stellt eine Ungleichbehandlung gegen√ľber einer inl√§ndischen Sitzverlegung dar. Die Generalanw√§ltin schl√§gt dem Europ√§ischen Gerichtshof eine Stundung der f√§lligen Schlusssteuer bis zu dem Zeitpunkt der Realisierung der latenten Wertzuw√§chse vor. Obwohl die niederl√§ndische Besteuerung betreffend, k√∂nnte der bevorstehenden Entscheidung des Europ√§ischen Gerichts auch im Hinblick auf die deutsche Besteuerung beispielsweise bei Funktionsverlagerungen ins Ausland Bedeutung zukommen.

Weiterlesen