PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Feststellungsverfahren bei Aufgabe eines von Ehegatten betriebenen landwirtschaftlichen Verpachtungsbetriebs


Landwirtsehegatten sind Mitunternehmer, solange der landwirtschaftliche Grundbesitz beiden Ehegatten oder jedem Ehegatten im Alleineigentum oder Miteigentum gehört und dessen wirtschaftlicher Erfolg gemeinsam gefördert wird. Der jeweiligen verfahrensrechtlichen EigenstĂ€ndigkeit von Festsetzungs- und Feststellungsverfahren widerspricht es, wenn der Erlass eines Feststellungsbescheides bereits deshalb ausgeschlossen wĂ€re, weil die Festsetzungsfrist fĂŒr die Folgesteuern bereits abgelaufen ist. Dies hat das Finanzgericht Baden-WĂŒrttemberg entschieden. Weiterlesen

Zur BerĂŒcksichtigung von beschrĂ€nkt abziehbaren Aufwendungen fĂŒr ein hĂ€usliches Arbeitszimmer bei der Ermittlung des Aufgabegewinns


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem aktuellen Urteil entschieden, dass fĂŒr die Berechnung des Gewinns aus der Aufgabe einer freiberuflichen TĂ€tigkeit gemĂ€ĂŸ § 18 Abs. 3 Satz 2 i.V.m. § 16 Abs. 2 EStG der sich nach Abzug der AfA gemĂ€ĂŸ § 6 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 EStG ergebende Buchwert des hĂ€uslichen Arbeitszimmers auch dann maßgeblich ist, wenn die Abziehbarkeit der Aufwendungen fĂŒr das hĂ€usliche Arbeitszimmer wĂ€hrend der AusĂŒbung der freiberuflichen TĂ€tigkeit gemĂ€ĂŸ § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG der Höhe nach beschrĂ€nkt war. Eine Gewinnkorrektur im Hinblick auf den nicht abzugsfĂ€higen Teil der AfA kommt nicht in Betracht. Weiterlesen