PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Umsatzbesteuerung von Aufsichtsräten und ähnlichen Tätigkeiten


Das Nieders√§chsische Finanzgericht hat entschieden, dass die Einnahmen eines Verwaltungsratsvorsitzenden nicht der Umsatzsteuer unterliegen, wenn der Verwaltungsratsvorsitzende weder im eigenen Namen nach au√üen auftritt noch gegen√ľber dem Versorgungswerk √ľber die Befugnis verf√ľgt, die f√ľr dessen F√ľhrung erforderlichen Entscheidungen zu treffen. Weiterlesen

Unternehmereigenschaft von Aufsichtsratsmitgliedern


Tr√§gt das Mitglied eines Aufsichtsrats aufgrund einer nicht variablen Festverg√ľtung kein Verg√ľtungsrisiko, ist es nicht als Unternehmer t√§tig. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) entgegen seiner bisherigen Rechtsprechung in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

Update: Unternehmereigenschaft eines Angestellten als Aufsichtsratsmitglied der Tochtergesellschaft


Unter welchen Voraussetzungen ist ein leitender Angestellter der Konzernmutter, der als Aufsichtsratsmitglied in eine Tochter-AG entsandt wird, umsatzsteuerlich als Unternehmer anzusehen? Dieser Frage musste das Finanzgericht M√ľnster nachgehen und hat die Unternehmereigenschaft des Kl√§gers bejaht. Weiterlesen