PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Ausschüttungsgleiche Erträge erhöhen nicht die Anschaffungskosten des Investmentanteils


Ausschüttungsgleiche Erträge erhöhen nicht nachträglich die Anschaffungskosten des Investmentanteils und berechtigen deshalb auch nicht zu einer Teilwertabschreibung auf den Fondsanteil. Alle Gerichtsinstanzen waren sich in dieser Rechtsfrage einig und stützen die Ansicht des Finanzamts. Weiterlesen

Investmentfonds: Keine Verlustverrechnungsbeschränkung für private Veräußerungsgeschäfte


Der in § 17 AuslInvestmG enthaltene Verweis auf private Veräußerungsgeschäfte (§ 23 EStG) dient lediglich der Definition der ausschüttungsgleichen Erträge, führt aber nicht zur Anwendung der Regelung über die Verlustverrechnungsbeschränkungen auf Ebene des Investmentfonds. Weiterlesen

BMF beantwortet Fragen zum Kapitalertragsteuerverfahren


Das Bundesfinanzministerium (BMF) befasst sich mit dem OGAW-IV-Umsetzungsgesetz und verschiedenen Aspekten im Zusammenhang mit der Änderung des Kapitalertragsteuerverfahrens. Das Ministerium nimmt dabei zu verschiedenen von Verbandsseite aufgeworfenen Zweifelsfragen Stellung.

Weiterlesen