PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Dividendenbesteuerung: Beteiligungshöhe nach Zivilrecht zu ermitteln


Für die stichtagsbezogene Ermittlung der Beteiligungshöhe im Rahmen des § 8b Abs. 4 KStG (der die Steuerfreiheit von Dividenden bei einer „Beteiligungsquote zu Beginn des Kalenderjahres von weniger als 10 Prozent“ versagt) ist allein das zivilrechtliche Eigentum maßgeblich. Unerheblich sind mögliche Anwartschaften eines Dritten. Weiterlesen

Berechnung der Beteiligungsquote bei mittelbarer Beteiligung an Grundstücksgesellschaft


Der Erwerb einer mittelbaren Beteiligung an einer grundbesitzenden Gesellschaft unterliegt der Grunderwerbsteuer, wenn die erforderliche Beteiligungsquote von 95 Prozent auf jeder Stufe erreicht wird. Einer Ermittlung durch Multiplikation der auf den jeweiligen Beteiligungsstufen bestehenden Beteiligungsquoten erteilte der Bundesfinanzhof (BFH) eine Absage.

Weiterlesen