PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine erweiterte Kürzung des Gewerbeertrags einer grundbesitzverwaltenden Kapitalgesellschaft bei Mitvermietung von Betriebsvorrichtungen


Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) scheidet eine erweiterte Kürzung des Gewerbeertrags aus, wenn eine grundbesitzverwaltende GmbH neben einem Hotelgebäude auch Ausstattungsgegenstände (Bierkellerkühlanlage, Kühlräume, Kühlmöbel für Theken- und Büfettanlagen) mitvermietet, die als Betriebsvorrichtungen zu qualifizieren sind. Weiterlesen

Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers bei Bauleistungen


Das Bundesfinanzministerium erlässt einen Nichtanwenderlass zu einem Urteil des Bundesfinanzhofes bezüglich der Abgrenzung des Begriffs des Bauwerks und der Betriebsvorrichtung. Diese Entscheidung sei vor allem im Hinblick auf die damit verbundenen Anwendungsschwierigkeiten und die rechtlichen Bedenken nicht über den entschiedenen Einzelfall hinaus anzuwenden. Weiterlesen

Umgekehrte Steuerschuldnerschaft: Abgrenzung Bauwerk und Betriebsvorrichtung


Betriebsvorrichtungen sind keine Bauwerke, stellt der Bundesfinanzhof in einem aktuell veröffentlichten Urteil klar. Die Folge: der Aufbau einer solchen führt nicht zum Übergang der Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger.

Weiterlesen