PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine Buchwertfortführung bei Abspaltung und späterer Anteilsveräußerung?


Nach Ansicht des Finanzgerichts Hamburg kommt eine Buchwertfortführung in Spaltungsfällen dann nicht in Betracht, wenn durch die Spaltung die Voraussetzungen für eine Veräußerung geschaffen werden. Der gerichtliche Streit betrifft die Auslegung des § 15 Abs. 2 Umwandlungssteuergesetz. Weiterlesen

Realteilung und Buchwertfortführung bei Ausscheiden aus Personengesellschaft


In zwei aktuellen Urteilen hat der Bundesfinanzhof zur Buchwertfortführung im Rahmen einer Realteilung Stellung genommen und eine Gewinnneutralität bejaht. Zum einen betraf es das Ausscheiden eines Mitunternehmers aus einer fortbestehenden Gesellschaft, im anderen Fall ging es um die Auflösung der Gesellschaft mit anschließender Verteilung der Wirtschaftsgüter unter den Gesellschaftern. Weiterlesen

Buchwertfortführung trotz Auswechslung der Mitunternehmer vor Realteilung der Mitunternehmerschaft


Die Übertragung einzelner Wirtschaftsgüter des Gesamthandsvermögens einer Mitunternehmerschaft im Wege der Realteilung zu Buchwerten in das Gesamthandsvermögen einer anderen Mitunternehmerschaft, an der bisher ausschließlich die bisherigen Mitunternehmer der realgeteilten Personengesellschaft beteiligt sind, ist steuerlich möglich. Dies hat der Bundesfinanzhof abweichend zur Meinung von Finanzamt und Finanzgericht entschieden. Weiterlesen

Buchwertfortführung bei unentgeltlicher Übertragung des Mitunternehmeranteils auch bei vorheriger Teilveräußerung


Veräußert ein Mitunternehmer Sonderbetriebsvermögen, bevor er den ihm verbliebenen Mitunternehmeranteil unentgeltlich überträgt, kann er dennoch von der Buchwertfortführung Gebrauch machen. Dies hat der Bundesfinanzhof in Fortführung seiner Rechtsprechung und entgegen der Ansicht der Finanzverwaltung aktuell entschieden. Weiterlesen

Keine Gewinnrealisierung bei Einbringung eines Betriebs gegen Mischentgelt


Nach Meinung des Bundesfinanzhofs kann eine Gewinnrealisierung auch bei Einbringung eines Betriebs in eine Mitunternehmerschaft gegen ein sog. Mischentgelt vermieden werden, sofern das Entgelt (die Gegenleistung) nicht größer ist als der Buchwert des eingebrachten Betriebsvermögens. Die aktuelle Entscheidung erweitert damit die bereits bestehenden Möglichkeiten der Unternehmen, durch Inanspruchnahme der Regelung des § 24 Umwandlungssteuergesetz Umstrukturierungen steuerneutral vorzunehmen. Weiterlesen

Buchwertfortführung bei Realteilung einer freiberuflichen Mitunternehmerschaft


Im Falle der Realteilung einer freiberuflichen Mitunternehmerschaft ohne Spitzenausgleich besteht keine Verpflichtung zur Erstellung einer Realteilungsbilanz nebst Übergangsgewinnermittlung, wenn die Buchwerte fortgeführt werden und die Mitunternehmer unter Aufrechterhaltung der Einnahme-Überschussrechnung ihre berufliche Tätigkeit in Einzelpraxen weiter betreiben. Weiterlesen