PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Die steuerliche Behandlung von Pr√§mien zur obligatorischen Schweizer Unfallversicherung f√ľr sog. Nichtberufsunf√§lle eines Grenzg√§ngers h√§ngt vom versicherten Risiko ab


Die vom Arbeitgeber gezahlten Pr√§mien f√ľr die Absicherung von Nichtberufsunf√§llen seien beim Arbeitnehmer steuerpflichtiger Arbeitslohn. Pr√§mien an die Schweizer Unfallversicherung f√ľr den Schutz bei Nichtberufsunf√§llen seien anteilig wie Pr√§mien zu einer Basis-Krankenversicherung als Sonderausgaben abzugsf√§hig, soweit sie auf Behandlungskosten bei Nichtberufsunf√§llen entfielen. Dies hat das Finanzgericht Baden-W√ľrttemberg entschieden. Weiterlesen

Grenzgängereigenschaft bei mehrtägiger Rufbereitschaft von Krankenhauspersonal


Bei einem in Deutschland ans√§ssigen und in der Schweiz t√§tigen Arbeitnehmer ist f√ľr die Annahme eines sog. Nichtr√ľckkehrtages im Sinne der Grenzg√§ngerregelung entscheidend, ob eine Nichtr√ľckkehr an seinen Wohnsitz in Deutschland aus beruflichen Gr√ľnden erfolgt ist. Im Falle von Bereitschaftsdiensten √ľber mehrere Tage bedeutet dies aber auch, dass nur von einem einzigen Nichtr√ľckkehrtag auszugehen ist. Weiterlesen

Keine erweiterte beschränkte Steuerpflicht bei Wohnsitzverlegung in die Schweiz


Ist ein Arbeitnehmer aus Deutschland in die Nähe seiner Arbeitsstelle in der Schweiz verzogen, so hat Deutschland auch dann kein erweitertes Besteuerungsrecht, wenn der Umzug in die Schweiz erst mehrere Jahre nach Aufnahme der dortigen Arbeitstätigkeit erfolgt ist.

Weiterlesen