PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Darlehenszinsen an eine ausländische Domizilgesellschaft als Betriebsausgaben


Unter welchen Voraussetzungen kann die Finanzverwaltung den Betriebsausgabenabzug von Zinszahlungen an eine ausländische Domizilgesellschaft verwehren und wie sind die dabei bestehenden Mitwirkungspflichten des Steuerpflichtigen? Diese Frage beantwortet das Finanzgericht Köln in seinem rechtskräftigen Urteil. Weiterlesen

Besteuerung leitender Angestellter in der Schweiz: Ort der Geschäftsleitung bei Domizilgesellschaften


Grenzüberschreitende Steuerfälle zwischen Deutschland und der Schweiz sind und bleiben ein Dauerbrenner: Wie Sie schon in der Ausgabe April 2010 Ihres Mandantenmagazins steuern+recht lesen konnten, entschied der Bundesfinanzhof inzwischen mehrfach, dass die Tätigkeit eines leitenden Angestellten für eine schweizerische Kapitalgesellschaft, die unter Artikel 15 Absatz 4 des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Deutschland und der Schweiz fällt, auch insoweit „in der Schweiz ausgeübt“ wird, als sie tatsächlich außerhalb der Schweiz verrichtet wird. Dennoch war diese Thematik erneut Gegenstand einer finanzgerichtlichen Auseinandersetzung. Um welche Streitfrage es konkret ging, lesen Sie im nachfolgenden Beitrag.

Weiterlesen