PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Bildung eines Investitionsabzugsbetrags vor Einbringung in eine GbR


Das Finanzgericht M√ľnchen hat entschieden, dass die alsbaldige Einbringung des Betriebsverm√∂gens eines Einzelunternehmens in eine GbR zu Buchwerten der Bildung eines Investitionsabzugsbetrags durch den Einzelunternehmer nicht entgegensteht. Soweit die √ľbrigen Voraussetzungen des ¬ß 7g EStG vorliegen, kann ein (k√ľnftiger) Gesellschafter den Investitionsabzugsbetrag im Rahmen seines Einzelunternehmens au√üerbilanziell oder als vorweggenommene Betriebsausgaben ber√ľcksichtigen. Dies geschieht nicht im Rahmen einer gesonderten und einheitlichen Feststellung f√ľr die erst noch zu gr√ľndende Personengesellschaft, sondern im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung des Gesellschafters. Weiterlesen

Verpächterwahlrecht bei Beendigung unechter Betriebsaufspaltung


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass die Grunds√§tze √ľber das Verp√§chterwahlrecht nicht nur bei Beendigung einer „echten Betriebsaufspaltung“ gelten, sondern auch dann, wenn eine „unechte Betriebsaufspaltung“ beendet wird. Weiterlesen

Keine √Ąnderung des Antrags auf R√ľckbeziehung des steuerlichen √úbertragungsstichtags


Die nachtr√§gliche √Ąnderung eines nach ¬ß 20 Abs. 5 Satz 1 Umwandlungssteuergesetz 2006 gestellten Antrags auf R√ľckbeziehung des steuerlichen √úbertragungsstichtages ist nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs unzul√§ssig. Weiterlesen