PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Besteuerung des Einbringungsgewinns II


Wird die √ľbernehmende Kapitalgesellschaft innerhalb der siebenj√§hrigen Sperrfrist formwechselnd in eine Personengesellschaft umgewandelt, f√ľhrt dies zu einer Ver√§u√üerung des eingebrachten Anteils i.S. des ¬ß 22 Abs. 2 Satz 1 UmwStG 2006. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

R√ľckwirkende Besteuerung des Einbringungsgewinns II bei Abw√§rtsverschmelzung


Die Verschmelzung einer Mutter-auf ihre Tochtergesellschaft (sog. down-stream-merger) l√∂st bei der Tochtergesellschaft die r√ľckwirkende Besteuerung eines sog. Einbringungsgewinns II aus den Vorjahren im Jahr der Einbringung aus. Dies hat das Hessische Finanzgericht entschieden. Weiterlesen

Gewerbesteuerpflicht des Einbringungsgewinns II


Bringt eine nat√ľrliche Person ihren gesamten Anteil an einer gewerblichen Mitunternehmerschaft in eine Kapitalgesellschaft zum Buchwert ein und ver√§u√üert diese einen miteingebrachten Kapitalgesellschaftsanteil innerhalb der Sperrfrist, so unterliegt der hierdurch ausgel√∂ste Einbringungsgewinn II nicht der Gewerbesteuer, wenn auch die Einbringung zum gemeinen Wert nicht gewerbesteuerpflichtig gewesen w√§re. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen