PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Verspätete Auszahlung von Tantiemen keine verdeckte Gewinnausschüttung


Ein vorläufiger Verzicht auf Tantiemenzahlung wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten der GmbH führt nicht in jedem Fall zu steuerlichen Konsequenzen. Eine verdeckte Gewinnausschüttung liege nur dann vor, so das Finanzgericht Köln in seiner rechtskräftigen Entscheidung, wenn unter Würdigung aller Umstände die verspätete Auszahlung Ausdruck mangelnder Ernsthaftigkeit der Tantiemenvereinbarung ist. Weiterlesen

steuern + recht aktuell – Ausgabe 5, Juli 2014


Einige Themen der aktuellen Ausgabe: Verfassungsmäßigkeit der Erbschaftsteuer: Mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht, Keine Nachversteuerung von beim Stammhaus berücksichtigter ausländischer Betriebsstättenverluste, anteiliger Vorsteuerabzug bei Leasinggeschäften einer Bank, EuGH-Vorlage zur Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden und Betriebsuasgabenabzug bei vergeblichem Gründungsaufwand einer festen Einrichtung im Drittland. Weiterlesen

Teilwertabschreibung und voraussichtlich dauernde Wertminderung


Das Bundesfinanzministerium hatte im Januar 2014 den Entwurf eines Schreibens zur Teilwertabschreibung an diverse Verbände versandt. Hintergrund für die Überarbeitung der bisherigen Verwaltungsauffassung ist die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes zu dieser Problematik, vor allem aus 2011. Nunmehr hat die Verwaltung das endgültige Schreiben veröffentlicht. Weiterlesen

Personengesellschaft: Vertragliche Gewinnbegrenzung ist kein Vorabgewinn


Eine gesellschaftsvertraglich vereinbarte Gewinnbegrenzung eines Gesellschafters einer Personengesellschaft ist Bestandteil der allgemeinen Gewinnverteilungsabrede (Restgewinnverteilung) und stellt keinen Vorabgewinn für die übrigen Gesellschafter dar. Weiterlesen

Bewertung des geldwerten Vorteils aus privater Kfz-Nutzung bei Leasing-Sonderzahlung


Eine Leasingsonderzahlung kann zur Ermittlung des lohnsteuerpflichtigen Kfz-Privatanteils nicht in voller Höhe in die Gesamtkosten einbezogen werden, sondern muss über die Laufzeit des Leasingvertrages verteilt werden. So das Finanzgericht Berlin-Brandenburg in einer nicht rechtskräftigen Entscheidung. Weiterlesen

Teilabzugsverbot eines Auflösungsverlustes bei Rückzahlung von Stammkapital


Wird bei der Liquidation einer Kapitalgesellschaft ein Teil des Stammkapitals in Form von Liquidationsraten an den Anteilseigner zurückgezahlt, sind Teileinkünfteverfahren und korrespondierend dazu das Teilabzugsverbot auch im Verlustfall anzuwenden. Weiterlesen

Bei Abschluss von Versicherungsverträgen von dritter Seite gewährte Rabatte kein Arbeitslohn


Werden Rabatte beim Abschluss von Versicherungsverträgen sowohl Arbeitnehmern von Geschäftspartnern als auch einem weiteren Personenkreis (Angehörige der gesamten Versicherungsbranche, Arbeitnehmer weiterer Unternehmen) eingeräumt, so liegt kein Arbeitslohn vor. Weiterlesen

Teilentgeltliche Übertragung einzelner Wirtschaftsgüter bei Einbringung eines Betriebs


Der Bundesfinanzhof hat das Bundesfinanzministerium aufgefordert, wegen grundsätzlicher Bedeutung der zu entscheidenden Rechtsfragen zur teilentgeltlichen Übertragung einzelner Wirtschaftsgüter (Trennungstheorie, modifizierte Trennungstheorie und Einheitstheorie) dem Verfahren beizutreten und zu konkreten Fragen Stellung zu nehmen. Weiterlesen