PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Ausschüttungsgleiche Erträge erhöhen nicht die Anschaffungskosten des Investmentanteils


Ausschüttungsgleiche Erträge erhöhen nicht nachträglich die Anschaffungskosten des Investmentanteils und berechtigen deshalb auch nicht zu einer Teilwertabschreibung auf den Fondsanteil. Alle Gerichtsinstanzen waren sich in dieser Rechtsfrage einig und stützen die Ansicht des Finanzamts. Weiterlesen

Keine Abschreibung von Fondsanteilen auf den Zweitmarktwert


Für Anteile an offenen Immobilienfonds im Umlaufvermögen darf bei Aussetzung der Anteilsrücknahme keine Teilwertabschreibung auf den Zweitmarktwert vorgenommen werde. So argumentiert das Finanzgericht Münster in einer – allerdings nicht rechtskräftigen – Entscheidung. Weiterlesen

Keine Hinzurechnung eines negativen Aktiengewinns aus der Rückgabe von Fondsanteilen


Der Bundesfinanzhof hatte erneut über die Hinzurechnung eines sog. negativen Aktiengewinns aus der Rückgabe von Anteilsscheinen an einem Wertpapier-Sondervermögen (Rechtslage 2002) zu befinden. Auch hier verneinten die Münchener Richter eine Hinzurechnung zum Steuerbilanzgewinn. Weiterlesen

Leistungen eines Vertriebspartners zur Vermittlung von Fondsanteilen nicht umsatzsteuerfrei


Wer als sog. Distributor im Rahmen eines mehrstufigen Vertriebs von Fondsanteilen selbständige Abschlussvermittler anwirbt, schult und im Rahmen ihres Einsatzes unterstützt sowie die von den Abschlussvermittlern eingereichten Unterlagen auf Vollständigkeit und Plausibilität prüft, erbringt keine (steuerfreie) Vermittlungstätigkeit. Weiterlesen