PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

EuGH: Unterschiedliche Umsatzbesteuerung von Freizeitparks und Schaustellern nicht unionswidrig


Das Finanzgericht K√∂ln hatte dem EuGH Fragen zur umsatzsteuerlichen Behandlung der Leistungen von Freizeitparks vorgelegt. F√ľr Schaustellerleistungen auf Jahrm√§rkten und Schaustellerleistungen in ortsfesten Vergn√ľgungs- bzw. Freizeitparks gelten unterschiedliche Mehrwertsteuers√§tze. In seinem heutigen Urteil erachten die Europarichter eine solche unterschiedliche Behandlung im Grundsatz als mit dem Unionsrecht vereinbar. Dabei darf allerdings der Grundsatz der steuerlichen Neutralit√§t nicht verletzt werden. Weiterlesen