PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Steuerbefreiung für Ausfuhrlieferungen und innergemeinschaftliche Lieferungen bei gebrochener Beförderung oder Versendung


Ausfuhr- und innergemeinschaftliche Lieferungen bleiben beim Exporteur umsatzsteuerfrei, soweit die gesetzlichen Tatbestände nachgewiesen werden können. Umstritten war bislang jedoch, inwieweit die Steuerbefreiung auch dann greift, wenn sowohl der Lieferer als auch der Abnehmer in den Transport des Liefergegenstandes eingebunden sind, weil sie zum Beispiel übereingekommen sind, sich den Transport des Liefergegenstands an den Bestimmungsort zu teilen. In einer aktuellen Verwaltungsanweisung bezieht das Bundesfinanzministerium hierzu Stellung.

Weiterlesen