PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Stehenlassen einer Gesellschafterforderung ist mit einer Darlehensgewährung vergleichbar


Das Unterlassen der Geltendmachung einer fälligen Gesellschafterforderung aus Lieferungen und Leistungen kann mit einem Gesellschafterdarlehen wirtschaftlich vergleichbar sein. Ab welchem Zeitpunkt eine Vergleichbarkeit des Stehenlassens mit der Darlehensgewährung gegeben ist, hängt laut Bundesfinanzhof von den konkreten Umständen des Einzelfalls ab. Wenn die Gesellschafterforderung bis zu ihrer zivilrechtlichen Verjährung nicht eingezogen worden ist, ist die Vergleichbarkeit in jedem Fall zu bejahen. Weiterlesen