PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine Gewährung von Gesellschaftsrechten bei Gutschrift auf Kapitalkonto II


Bringt ein Kommanditist ein Wirtschaftsgut gegen Gutschrift eines Betrags ausschließlich auf dem sogenannten Kapitalkonto II in die Personengesellschaft ein, ist dieser Vorgang als Einlage und nicht als entgeltliches Geschäft zu behandeln. Damit hat der Bundesfinanzhof eine schon länger streitige Frage geklärt und dabei ausdrücklich einer von der Finanzverwaltung vertreten Auffassung widersprochen. Weiterlesen

Einbringung privater Verbindlichkeiten in eine Personengesellschaft


Wird ein Grundstück gegen Gewährung von Gesellschaftsrechten in eine vermögensverwaltende Personengesellschaft eingebracht, so liegen Anschaffungsvorgänge vor, wenn sich die Anteile der Gesellschafter an dem Grundstück gegenüber den bisherigen Beteiligungsquoten erhöhen. Zu Anschaffungskosten führt auch die Übernahme einer zunächst zu Privatzwecken aufgenommenen Verbindlichkeit.

Weiterlesen