PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Gewerbesteueranrechnung f√ľr Ver√§u√üerungsgewinne nach Umwandlung einer Organgesellschaft


Die im Anschluss an die Umwandlung einer Organgesellschaft in eine Personengesellschaft erzielten und mit Gewerbesteuer belasteten Veräußerungs- und Aufgabegewinne unterliegen der Steuerermäßigung des § 35 Abs. 2 Einkommensteuergesetz, obwohl eine Ermäßigung nach dem Wortlaut des Umwandlungssteuergesetzes ausgeschlossen ist. Weiterlesen

Verrechnung positiver und negativer gewerblicher Eink√ľnfte bei Steuererm√§√üigung nach ¬ß 35 EStG


Erzielen Ehegatten, die zusammen zur Einkommensteuer veranlagt werden, sowohl positive als auch negative Eink√ľnfte aus Gewerbebetrieb, so sind f√ľr Zwecke der Steuererm√§√üigung die positiven Eink√ľnfte des einen Ehegatten mit den negativen Eink√ľnften des anderen zu verrechnen. Weiterlesen

Steuerermäßigung bei doppelstöckigen Personengesellschaften


Das Bundesfinanzministerium hat sein Schreiben vom 24. Februar 2009 zur Steuererm√§√üigung bei Eink√ľnften aus Gewerbebetrieb gem√§√ü Paragraf 35 Einkommensteuergesetz unter anderem zur Gewerbesteueranrechnung bei mehrst√∂ckigen Gesellschaften erneut ge√§ndert.

 

Weiterlesen