PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine Sperrwirkung f√ľr Hinzurechnungen von Gewinnminderungen aus Darlehen


Das Finanzgericht Hamburg hat ‚Äď wie zuvor schon das Finanzgericht M√ľnster – entschieden, dass Abkommensklauseln, die Art. 9 Abs. 1 des OECD-Musterabkommens entsprechen, nicht das in ¬ß 8b Abs. 3 S√§tze 4 ff. K√∂rperschaftsteuergesetz geregelte Abzugsverbot f√ľr Gewinnminderungen aus Darlehensforderungen oder Garantie√ľbernahmen sperren. Weiterlesen

Aufwand aus Abschreibung eines Darlehens bei wesentlicher Beteiligung steuerlich nicht abzugsfähig


Das in ¬ß 8b Abs. 3 K√∂rperschaftsteuergesetz ‚Äď und in verfassungsrechtlich zul√§ssiger Form – geregelte Abzugsverbot von Gewinnminderungen im Zusammenhang mit Darlehnsforderungen erfordert nur, dass der das Darlehn gew√§hrende Gesellschafter zu irgendeinem Zeitpunkt w√§hrend der Darlehenslaufzeit wesentlich, d. h. zu mehr als einem Viertel, an der K√∂rperschaft beteiligt ist oder war. Auf den Zeitpunkt der Darlehensbegebung oder der Gewinnminderung kommt es nicht an. Weiterlesen

Abzugsverbot börsenkursbedingter Teilwertabschreibung auf Auslandsbeteiligung


Die vorgezogene Anwendbarkeit des Abzugsverbots f√ľr b√∂rsenkursbedingte Teilwertabschreibungen bei Auslandsbeteiligungen im Veranlagungszeitraum 2001 ist eine unzul√§ssige Beschr√§nkung der Kapitalverkehrsfreiheit. Dieser vom Europ√§ischen Gerichtshof (EuGH) in seinem Urteil vom 22. Januar 2009 ge√§u√üerten Auffassung hat sich die Finanzverwaltung jetzt angeschlossen.

Weiterlesen