PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine erweiterte Kürzung für Grundbesitz, der im Rahmen einer Betriebsaufspaltung überlassen wird


Ein Besitz-Einzelunternehmen, das im Rahmen einer Betriebsaufspaltung Grundbesitz an eine Betriebs-Kapitalgesellschaft verpachtet, kann nach Auffassung des Bundesfinanzhofs die erweiterte Kürzung nach § 9 Nr. 1 Satz 2 Gewerbesteuergesetz auch dann nicht in Anspruch nehmen, wenn die Betriebs-Kapitalgesellschaft vermögensverwaltend tätig ist. Selbst wenn in einem derartigen Fall die Betriebs-Kapitalgesellschaft die Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der erweiterten Kürzung erfüllt, kommt eine Anwendung dieser Kürzungsvorschrift auf das Besitz-Einzelunternehmen im Wege einer „Merkmalsübertragung“ nicht in Betracht.

Weiterlesen

Absetzungen für außergewöhnliche Abnutzung bei nicht abnutzbaren Wirtschaftsgütern


Der Bundesfinanzhof hat die Auffassung des Niedersächsischen Finanzgerichts bestätigt, dass eine Absetzung für außergewöhnliche Abnutzung (AfaA) nach § 7 Abs. 1 Satz 7 Einkommensteuergesetz bei Grund und Boden nicht in Betracht kommt. Die Berücksichtigung von AfaA setze eine technische oder wirtschaftliche Abnutzung durch Einwirken auf das Wirtschaftsgut voraus.

Weiterlesen