PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Haftung bei Forderungsabtretung


Bei der Haftung gemĂ€ĂŸ § 13c UStG ist von einer Vereinnahmung durch den Zessionar auszugehen, wenn der Zedent ĂŒber sein beim Zessionar debitorisch gefĂŒhrtes Konto, auf dem die abgetretenen BetrĂ€ge vereinnahmt werden, nicht mehr frei verfĂŒgen kann, da eine erhebliche Überschreitung der vereinbarten Kreditlinie vorliegt und der Zessionar Belastungsbuchungen regelmĂ€ĂŸig nicht durchfĂŒhrt. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

Bank kann bei ZahlungseingĂ€ngen auf einem ĂŒberzogenen Konto fĂŒr die im Zahlungsbetrag enthaltene Umsatzsteuer haften


Gehen auf einem Kontokorrentkonto des Steuerschuldners nach Überschreitung des vereinbarten Kreditrahmens Gutschriften aus zuvor an die Bank abgetretenen Forderungen ein, haftet die Bank nach § 13c UStG fĂŒr die im Zahlungsbetrag enthaltene Umsatzsteuer. Dies hat das Finanzgericht MĂŒnster entschieden. Weiterlesen

Umsatzsteuer: Haftungsregeln fĂŒr OnlinehĂ€ndler in Kraft getreten


Zum 1. Januar 2019 ist das neue Gesetz fĂŒr mehr Steuergerechtigkeit im Onlinehandel in Kraft getreten. Die neuen Haftungsregeln betreffen Betreiber von elektronischen MarktplĂ€tzen. InternethĂ€ndler mĂŒssen von einer Onlineplattform ausgeschlossen werden, wenn diese keine Umsatzsteuerregistrierung vorweisen können. Weiterlesen