PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Höchstbetragsberechnung bei Anrechnung ausländischer Steuern


In einem aktuellen Urteil hat sich der Bundesfinanzhof mit Details der H√∂chstbetragsberechnung zur Anrechnung ausl√§ndischer Steuern, konkret dem Abzug von Betriebsausgaben, die mit ausl√§ndischen Eink√ľnften in Zusammenhang stehen, besch√§ftigt. Dabei haben die M√ľnchner Richter einer pauschalen Sch√§tzung von Verwaltungskosten eine Absage erteilt und die Ber√ľcksichtigung von Teilwertabschreibung unter den Vorbehalt einer dauernden Wertminderung gestellt. Weiterlesen

Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex


Update: Das Bundeskabinett hat am 24. September 2014 den Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur √Ąnderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen.¬† Weiterlesen

Nachbesserungsbedarf bei Ermittlung des Höchstbetrags anrechenbarer ausländischer Steuern


Nach dem Urteil des Europ√§ischen Gerichtshofes vom 28. Februar 2013 zur Unionswidrigkeit des deutschen Anrechnungsverfahrens bei ausl√§ndischen Eink√ľnften hat sich der Bundesfinanzhof nun abschlie√üend zu dem Fall ge√§u√üert und die Berechnungsmodalit√§ten konkretisiert, sowie die l√§nderbezogene Begrenzung der Anrechnung (per country limitation) gebilligt. Auf die gesetzgeberische Reaktion darf man gespannt sein. Weiterlesen

Methode zur Anrechnung ausländischer Steuern muss modifiziert werden


Der Europ√§ische Gerichtshof hat k√ľrzlich das deutsche Anrechnungsverfahren als mit Unionrecht unvereinbar erkl√§rt. Nun verlautet aus Berlin, dass die Verwaltung die Entscheidungsgrunds√§tze in absehbarer Zeit auch gesetzlich umsetzen will. Weiterlesen

Anrechnung ausländischer Steuern verstößt gegen Kapitalverkehrsfreiheit


Die deutsche Berechnungsmethode zur Anrechnung ausl√§ndischer Quellensteuer ist nicht mit der Kapitalverkehrsfreiheit vereinbar. Der in ¬ß 34c Einkommensteuergesetz vorgesehene Aufteilungsma√üstab hat n√§mlich zur Folge, dass sich die (beispielsweise als Sonderausgaben) abziehbaren Kosten der Lebensf√ľhrung zu Lasten des Anrechnungsvolumens auswirken. Weiterlesen

Berechnung der anrechenbaren ausl√§ndischen Steuer auf dem Pr√ľfstand


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat dem Gerichtshof der Europ√§ischen Union (EuGH) die Rechtsfrage vorgelegt, ob die Regelungen in Paragraf 34c des Einkommensteuergesetzes (EStG) √ľber die Anrechnung ausl√§ndischer Steuern auf die festgesetzte deutsche Einkommensteuer in Einklang mit den unionsrechtlichen Diskriminierungs- und Beschr√§nkungsverboten steht.

Weiterlesen