PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Berechnung des Ermäßigungshöchstbetrags bei Einkünften aus Gewerbebetrieb


Bei Ermittlung des Ermäßigungshöchstbetrags nach § 35 Einkommensteuergesetz ist die „Summe der positiven Einkünfte“ unter Durchführung eines horizontalen Verlustausgleichs (d. h. zwischen verschiedenen Einkunftsquellen innerhalb derselben Einkunftsart) zu ermitteln. Bei Ehegatten sind jedoch positive Einkünfte des einen nicht mit negativen Einkünften des anderen Ehegatten aus der gleichen Einkunftsart zu verrechnen. Weiterlesen