PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Vereinnahmung des Entgelts von zuvor nach § 17 UStG berichtigten Umsätzen im Insolvenzverfahren


In einem aktuellen Schreiben stellt das Bundesfinanzministerium einige Punkte klar, die bei Vereinnahmung des Entgelts in der vorläufigen Insolvenzverwaltung und der im Gefolge dazu entstehenden Berichtigung der Steuerbeträge nach § 17 Abs. 2 Umsatzsteuergesetz entstehen. Weiterlesen

Beendigung der umsatzsteuerlichen Organschaft bei Insolvenz


Vor dem Bundesfinanzhof ging es um die Frage, ob die umsatzsteuerliche Organschaft einer insolventen Grundstücks-GmbH (Organgesellschaft) mit einer GbR (Organträger) bereits mit der Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung oder erst zum späteren Zeitpunkt der Insolvenzeröffnung beendet worden ist. Sie endet dann, wenn die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis faktisch auf den Verwalter übertragen wird.

Weiterlesen

Keine Gewerbesteuerpflicht für Insolvenzverwalter


Insolvenzverwalter üben auch dann eine sonstige selbständige Arbeit aus, wenn sie fachlich vorgebildete Mitarbeiter einsetzen, dabei aber selbst leitend und eigenverantwortlich tätig bleiben. Mit dieser Entscheidung hat der Bundesfinanzhof seine bisherige Rechtsprechung zur Vervielfältigungstheorie endgültig aufgegeben.

Weiterlesen