PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Aktuelle Entwicklungen im Bereich Base Erosion and Profit Shifting (BEPS)


BEPS ist ein Projekt der OECD und soll die Besteuerung international agierender Unternehmen den aktuellen Entwicklungen anpassen und einer Verlagerung bzw. Verschiebung des Steuersubstrats in niedrige besteuernde Länder vorgreifen. Hierzu gibt das kĂĽrzlich gefĂĽhrte Interview mit Pascal Saint-Amans (Direktor des „OECD Centre for Tax Policy and Administration“) wertvolle Einblicke zum aktuellen Zwischenstand des Projekts, den HintergrĂĽnden und dem Zeitplan sowie weiterer damit zusammenhängender Themen. Weiterlesen

steuern + recht aktuell – Ausgabe 2, Februar/März 2014


Schwerpunktthemen in dieser Ausgabe: Steuerliche Folgen der Löschung einer britischen Limited aus dem britischen Handelsregister, Lieferung bei Betrugsabsicht des Lieferers, Deutsche Entstrickungsbesteuerung verstößt nicht gegen EU-Recht, Unterschiedliche Mehrwertsteuersätze auf Taxis und Mietwagen grundsätzlich möglich, EU-Geldbußen wegen Kartellrechtsverstoßes nicht abzugsfähig und Arbeitslohn bei Veräußerung von Genussrechten. Weiterlesen

Zweifelsfragen bei der Besteuerung von Streubesitzdividenden


Seit 1. März 2013 können Streubesitzdividenden generell nur körperschaftsteuerpflichtig vereinnahmt werden, denn die in § 8b Körperschaftsteuergesetz vorgesehene Steuerbefreiung setzt nunmehr eine Mindestbeteiligung von 10 Prozent voraus. Diese Neuregelung gibt zu Zweifelsfragen Anlass, die bislang von der Finanzverwaltung nicht beantwortet wurden. Die Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main beschäftigt sich mit dem Problem des unterjährigen Hinzuerwerbs von Anteilen. Weiterlesen

Steuerliche Folgen der Löschung einer britischen Limited aus dem britischen Handelsregister


Was passiert, wenn eine in Deutschland tätige britische Limited aus dem britischen Handelsregister gelöscht wird? Sie besteht jedenfalls bis zu ihrer vollständigen Abwicklung als sog. Restgesellschaft steuerlich fort. Dies hat das Bundesfinanzministerium in einem eigens veröffentlichten Schreiben verdeutlicht. Weiterlesen

steuern + recht aktuell – Ausgabe 1, Januar 2014


Themen (u.a.): Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen beim Vorsteuerabzug, Lohnsteuernachforderung gegenüber Arbeitnehmern bei Anrufungsauskunft des Arbeitgebers, Rückstellungsbildung bei öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen, Besteuerungsrecht nach DBA Belgien bei Veräußerung eines Schiffsanteils, Abfindungen aus Frankreich in Deutschland steuerfrei und näheres zum Abzug familienbedingter Freibeträge nach EU-Recht. Weiterlesen