PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

EuGH-Vorlage zum Zeitpunkt des Vorsteuerabzugs bei Leistung durch Ist-Versteuerer


Das Finanzgericht Hamburg hat den Europ├Ąischen Gerichtshof um Vorabentscheidung u. a. dar├╝ber gebeten, ob das Unionsrecht einer nationalen Regelung entgegen steht, nach der das Recht zum Vorsteuerabzug auch dann bereits im Zeitpunkt der Ausf├╝hrung des Umsatzes entsteht, wenn der Steueranspruch gegen den Leistenden nach nationalem Recht erst bei Vereinnahmung des Entgelts entsteht. Weiterlesen

Unwahre Angaben f├╝hren zur R├╝cknahme der Ist-Besteuerung


War zum Zeitpunkt der Genehmigung der Ist-Versteuerung im Jahr der Gr├╝ndung des Unternehmens ein Gesamtumsatz von mehr als 500.000 EUR zu erwarten, so ist laut Finanzgericht M├╝nchen die auf unrichtige Angaben des Gesch├Ąftsf├╝hrers des Unternehmens zur geplanten Umsatzh├Âhe zur├╝ckzuf├╝hrende Erlaubnis der Ist-Besteuerung seitens des Finanzamts rechtswidrig. Das Finanzamt kann dann den beg├╝nstigenden Verwaltungsakt nach ┬ž 130 Abs. 2 Nr. 3 Abgabenordnung (AO) zur├╝cknehmen.

Weiterlesen