PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Vorsteuerabzug bei Eingangsleistungen einer Kapitalanlagegesellschaft i.S. des InvG


Die fĂŒr einen Leistungsbezug entrichtete Umsatzsteuer ist insoweit nicht als Vorsteuer abziehbar, als die hierfĂŒr getĂ€tigten Ausgaben zu den Kostenelementen von steuerfreien AusgangsumsĂ€tzen gehören, weil sie in deren Preis eingehen. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

Verfassungsrechtlich zulĂ€ssige RĂŒckwirkung des § 43 Abs. 18 KAGG?


Der Bundesfinanzhof (BFH) hat dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) die Frage vorgelegt, ob die rĂŒckwirkende Anwendung des § 40a Abs. 1 Satz 2 KAGG auf im Mai 2003 erfolgte VerĂ€ußerungen von Anteilscheinen aus einem Wertpapier-Sondervermögen aufgrund eines Verstoßes gegen das RĂŒckwirkungsverbot verfassungswidrig ist. Weiterlesen