PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Update: Steuerpflichtiger Zinsertrag bei verbilligter Ver√§u√üerung eines Hausgrundst√ľcks gegen Rentenzahlungen


√úbertragen Eltern im Wege der vorweggenommenen Erbfolge ein Grundst√ľck samt aufstehendem Geb√§ude gegen eine Ver√§u√üerungszeitrente an ihre Kinder, flie√üen den Eltern mit den Rentenzahlungen steuerpflichtige Zinseink√ľnfte gem√§√ü ¬ß 20 Abs. 1 Nr. 7 des Einkommensteuergesetzes (EStG) zu, soweit die Rentenzahlungen nicht auf den Unterschiedsbetrag zwischen dem Barwert des Rentenstammrechts zu Beginn und zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres  entfallen. Unerheblich ist, ob es sich um eine teilentgeltliche √úbertragung handelt, bei der die Summe der Rentenzahlungen niedriger als der Verkehrswert der Immobilie im √úbertragungszeitpunkt ist. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen

Versteuerung eines Zinsanteils aus geleisteten Kaufpreisraten


√úber einen Zeitraum von mehr als einem Jahr gestundete Kaufpreisforderungen enthalten auch dann einen steuerbaren Zinsanteil, wenn ein Gegenstand des Privatverm√∂gens im Rahmen eines teilentgeltlichen Gesch√§fts √ľbertragen wird. Weiterlesen

Keine √Ąnderung der Grunderwerbsteuer bei Insolvenz des K√§ufers


Der teilweise Ausfall der Kaufpreisforderung und der vereinbarten Stundungszinsen aufgrund Insolvenz des K√§ufers f√ľhrt nicht zu einer √Ąnderung der Bemessungsgrundlage der Grunderwerbsteuer f√ľr den Grundst√ľckskauf. Weiterlesen

Wertveränderung einer Kaufpreisforderung als Teil des Veräußerungsgewinns nach § 8 b Absatz 2 Körperschaftsteuergesetz


In seinem Urteil vom 22. Dezember 2010 befasste sich der Bundesfinanzhof mit folgender Frage: F√ľhrt der sp√§tere Kaufpreisausfall zu einer r√ľckwirkenden Minderung des (steuerfreien) Ver√§u√üerungsgewinns oder handelt es sich um einen laufenden (steuerwirksam) zu erfassenden Verlust? ‚Äď Wie das Gericht entschied und wie es seine Entscheidung begr√ľndete, fasst der folgende Beitrag f√ľr Sie zusammen.

Weiterlesen

Spätere Wertminderung einer Kaufpreisforderung ist Teil des Veräußerungsgewinns


Die Ermittlung des Ver√§u√üerungsgewinns erfolgt stichtagsbezogen auf den Ver√§u√üerungszeitpunkt. Eine nachtr√§gliche Wertver√§nderung der Kaufpreisforderung wegen Uneinbringlichkeit wirkt deswegen auf den Ver√§u√üerungszeitpunkt zur√ľck. Der urspr√ľnglich steuerfreie Ver√§u√üerungsgewinn muss um den wertberichtigten Betrag gemindert werden.

Weiterlesen