PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Hinzurechnung von Tätigkeitsvergütung einer KGaA auch bei gewerbesteuerpflichtigem Komplementär


Die von einer KGaA an ihren persönlich haftenden Gesellschafter gezahlten Vergütungen für die Geschäftsführung sind auch dann bei der Ermittlung des Gewerbeertrages der KGaA hinzuzurechnen, wenn der persönlich haftende Gesellschafter – als KapG – selbst der GewSt unterliegt. Bei ihm ist in solchen Fällen nach § 9 Nr. 2b Gewerbesteuergesetz eine entsprechende Kürzung vorzunehmen. Weiterlesen

Ergänzungsbilanz auch für den Komplementär einer KGaA


Die Einlage eines persönlich haftenden Gesellschafters einer KGaA übersteigende Anschaffungskosten sind in einer Ergänzungsbilanz zu erfassen. Bei Ermittlung des Gewinnanteils eines persönlich haftenden Gesellschafters einer KGaA sind folglich Abschreibungen für die in einer Ergänzungsbilanz auszuweisenden Anschaffungskosten zu berücksichtigen. Weiterlesen

Keine steuerliche Ergänzungsbilanz für Komplementär einer KGaA?


Das Hessische Finanzgericht hat entschieden, dass der persönlich haftende Gesellschafter einer KGaA nicht wie ein Mitunternehmer zur Führung einer Ergänzungsbilanz und zur Inanspruchnahme von AfA auf die in den Wirtschaftsgütern der KGaA enthaltenen stillen Reserven berechtigt ist, da er steuerlich keinen Anteil an den einzelnen zum Gesellschaftsvermögen der KGaA gehörenden Wirtschaftsgütern erwirbt. Weiterlesen

Haftungsvergütung des Komplementärs als Entgelt für eine steuerpflichtige Leistung


Wie sind Haftungsvergütungen eines Komplementärs umsatzsteuerlich zu behandeln? – Diese Frage beantwortete der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 3. März 2011. Der folgende Beitrag informiert Sie über die Entscheidung.

Weiterlesen

Keine Unternehmereigenschaft des geschäftsführenden Komplementärs einer KG


Ein geschäftsführender Komplementär einer Kommanditgesellschaft kann umsatzsteuerlich unselbständig sein, wenn er gegenüber der Gesellschaft gebunden ist und damit seine Stellung im Innenverhältnis quasi derjenigen eines Angestellten entspricht. Soweit geschäftsführende Gesellschafter von Personengesellschaften bisher als Unternehmer qualifiziert worden sind, ist dies jetzt im Einzelfall kritisch zu prüfen.

Weiterlesen