PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Zuflussbesteuerung bei Veräußerung einer Beteiligung gegen wiederkehrende Bezüge


Die Veräußerung einer wesentlichen Beteiligung gegen spätere Zahlung einer Leibrente unterfällt dem Halbeinkünfteverfahren, wenn im Zeitpunkt des Zuflusses der Leibrente auch für laufende Ausschüttungen aus der Gesellschaft das Halbeinkünfteverfahren anwendbar gewesen wäre – und zwar auch dann, wenn die Veräußerung bereits vor Einführung des Halbeinkünfteverfahrens stattgefunden hat. Weiterlesen

Schweizer Altersrente: Abgrenzung zwischen Leibrente und Ruhegeld


Die Versorgungsleistungen einer Schweizer Pensionskasse an einen vormals im Schweizer öffentlichen Dienst tätigen Arbeitnehmer, die auch auf Beitragsleistungen des Arbeitnehmers beruhen, unterfallen nach Ansicht des Bundesfinanzhofs nicht dem Kassenstaatsprinzip des DBA-Schweiz.

Weiterlesen