PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Niederlassung als Empfänger einer Dienstleistung


Der Europäische Gerichtshof hat klargestellt, dass ein Steuerpflichtiger nur dann über eine feste Niederlassung verfügt, wenn diese Niederlassung einen hinreichenden Grad an Beständigkeit sowie eine Struktur aufweist, die es von der personellen und technischen Ausstattung her ermöglicht, Dienstleistungen für ihre wirtschaftliche Tätigkeit zu empfangen und zu verwenden. Weiterlesen

Leistungsort bei langfristiger Vermietung von Beförderungsmitteln an Nichtunternehmer


Aufgrund EU-rechtlicher Vorgaben wurde nach Inkrafttreten des Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetzes der Ort der langfristigen Vermietung von Beförderungsmitteln an Nichtunternehmer neu geregelt. Das Bundesfinanzministerium ändert den Umsatzsteuer-Anwendungserlass entsprechend und äußert sich zur zeitlichen Anwendbarkeit. Weiterlesen

Leistungsort bei der Vermittlung von Mitgliedschaften in Vereinen mit Sitz im Ausland


Wenn ein im Inland ansässiger Unternehmer im Auftrag eines im Drittland ansässigen Unternehmers im eigenen Namen und für eigene Rechnung Mitgliedschaften in Vereinen mit Sitz in verschiedenen EU-Mitgliedstaaten vermittelt, so liegt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs der Ort der Leistung am Sitz des leistenden Unternehmens im Inland. Weiterlesen

Leistungsort bei Buchhaltungsleistungen


Der Leistungsort von Buchhaltungsleistungen war bislang nicht eindeutig definiert. Die Praxis ging zum Teil von Leistungen aus im Sinne des Paragrafen 3 a Absatz 4 Umsatzsteuergesetz: den sogenannten Katalogleistungen, die am Empfängerort steuerbar sind. Der Bundesfinanzhof ist jedoch zu einer anderen Auffassung gelangt. Wie er seine Auffassung begründet hat, fasst der aktuelle Beitrag für Sie zusammen.

Weiterlesen

Leistungsort bei Schadensregulierung


Leistungen eines Schadensregulierers sind keine Beratungsleistungen (so genannte „Katalogleistungen“ des § 3 a Absatz 4 Umsatzsteuergesetz). Demzufolge sind auch die gegenüber ausländischen Versicherungen erbrachten Leistungen unter der Ägide des bis 2009 geltenden Umsatzsteuerrechts im Inland steuerbar und steuerpflichtig. Weiterlesen

Umsatzsteuer: Leistungsort für Anzahlungen bei Vermittlung grundstücksbezogener Leistungen


Am 8. September 2011 traf der Bundesfinanzhof eine Entscheidung zum Leistungsort für Anzahlungen bei der Vermittlung grundstücksbezogener Leistungen. – Die Besonderheit des Falles: Bei Anzahlung stand der Ort der späteren Leistung noch nicht fest. Alles Wichtige zu den Hintergründen und Folgen des Urteils lesen Sie im folgenden Beitrag.

 

Weiterlesen

Umsatzsteuer: Ort von Dienstleistungen in Verbindung mit Messeständen


Am 27. Oktober 2011 erging die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs in Sachen Inter-Mark Group. In seinem Urteil bezieht das Gericht Stellung zu der Frage: Wie ist die Gestaltung und der Aufbau eines zur Miete überlassenen Messestands umsatzsteuerlich zu qualifizieren und wo liegt der Leistungsort für diese Dienstleistung? – Alles Wichtige zu den Hintergründen und Folgen dieser Entscheidung lesen Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen