PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

√Ąnderung eines Steuerbescheides wegen nachtr√§glich bekanntgewordener Tatsachen bei Arbeitgeberzusch√ľssen zu Beitr√§gen an ein berufsst√§ndisches Versorgungswerk


Das Finanzamt ist auch dann zur √Ąnderung einer Einkommensteuerfestsetzung wegen der nachtr√§glich bekannt gewordenen Tatsache der unterlassenen K√ľrzung der als Sonderausgaben deklarierten Beitr√§ge eines angestellten und daneben selbst√§ndig t√§tigen Rechtsanwalts zu gesetzlichen Rentenversicherungen um den steuerfreien Arbeitgeberzuschuss befugt, wenn die insoweit uneindeutigen Eintragungen in der Lohnsteuerbescheinigung und einer Bescheinigung des tats√§chlich zust√§ndigen Versorgungswerks zwar Anlass zu weiteren Ermittlungen gegeben h√§tten, der Steuerpflichtige aber seine Mitwirkungspflichten durch die Eintragung der nicht um die steuerfreien Arbeitgeberzusch√ľsse geminderten Beitr√§ge an das Versorgungswerk verletzt hat. Dies hat das Finanzgericht D√ľsseldorf entschieden. Weiterlesen

Regierungsentwurf zum Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen


Das Bundeskabinett hat in seiner Sitzung am 6. Mai 2020 den Entwurf f√ľr ein Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen, der im Wesentlichen, mit Ausnahme von redaktionellen Anpassungen, der Formulierungshilfe des BMF entspricht. Hinzuweisen ist einzig auf eine Erg√§nzung der Begr√ľndung zu der in ¬ß 3 Nr. 28a EStG-E vorgesehenen Steuerbefreiung f√ľr Zusch√ľsse des Arbeitgebers zum Kurzarbeitergeld und zum Saison-Kurzarbeitergeld im Hinblick auf die Korrektur des bis zum Inkrafttreten vorgenommenen Lohnsteuerabzugs. Weiterlesen