PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Update: Keine gewerbesteuerrechtliche Hinzurechnung von Mietzinsen, die zu den Herstellungskosten unterjährig ausgeschiedenen Umlaufvermögens gehören


Miet- und Pachtzinsen f√ľr die Benutzung von beweglichen Wirtschaftsg√ľtern des Anlageverm√∂gens sind dem Gewinn aus Gewerbebetrieb nicht nach ¬ß 8 Nr. 1 Buchst. d GewStG hinzuzurechnen, soweit sie in die Herstellungskosten von Wirtschaftsg√ľtern des Umlaufverm√∂gens einzubeziehen sind. Insoweit reicht es aus, dass die Miet- und Pachtzinsen als Herstellungskosten aktiviert worden w√§ren, wenn sich das Wirtschaftsgut am Bilanzstichtag noch im Betriebsverm√∂gen befunden und deshalb h√§tte aktiviert werden m√ľssen. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil entschieden. Weiterlesen