PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Keine R√ľckwirkung des Beginns der f√ľnfj√§hrigen Mindestlaufzeit bei Umwandlung


Die f√ľnfj√§hrige Mindestlaufzeit des Gewinnabf√ľhrungsvertrages einer neu gegr√ľndeten Organgesellschaft ist auch dann erst vom Beginn ihres ersten (Rumpf-)Wirtschaftsjahres zu bemessen, wenn auf die Organgesellschaft mit steuerlicher R√ľckwirkung zum 1. Januar Verm√∂gen durch Umwandlung ausgegliedert wurde. So das nicht rechtskr√§ftige Urteil des Finanzgerichts D√ľsseldorf. Weiterlesen

Anteilsveräußerung im Konzern kein wichtiger Grund zur vorzeitigen Beendigung der Organschaft


Unter welchen Voraussetzungen kann ein Gewinnabf√ľhrungsvertrag ohne steuersch√§dliche Folgen vor Ablauf der f√ľnfj√§hrigen Mindestlaufzeit beendet werden? Mit dieser Frage hatte sich der Bundesfinanzhof¬†zu besch√§ftigen und stellt nun¬†klar: Erfolgt die vorzeitige Aufhebung des Vertrages aus rein konzernplanerischen Motiven sowie zum Zwecke der Verlustverrechnung, liegt¬†kein (unsch√§dlicher) wichtiger Grund vor. Weiterlesen

Mindestlaufzeit des Gewinnabf√ľhrungsvertrags bei k√∂rperschaftsteuerlicher Organschaft


In seinem Urteil vom 12. Januar 2011 beantwortete der Bundesfinanzhof folgende Frage: Ist die f√ľr die k√∂rperschaftsteuerliche Organschaft vorgeschriebene f√ľnfj√§hrige Mindestdauer des Gewinnabf√ľhrungsvertrags auf Zeitjahre oder auf Wirtschaftsjahre bezogen? ‚Äď Wie das Gericht entschied und wie es seine Entscheidung begr√ľndete, fasst der folgende Beitrag f√ľr Sie zusammen.

Weiterlesen