PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Finanzministerium lehnt die Verschiebung der Meldefristen f√ľr grenz√ľberschreitende Steuergestaltungen ab


Auf der Bundespressekonferenz vom 6. Juli 2020 hat eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums √ľberraschend bekanntgegeben, dass Deutschland nach der Entscheidung des Finanzministers nicht von der durch eine EU-Richtlinie einger√§umten M√∂glichkeit der Verl√§ngerung der Meldefristen Gebrauch machen wird. Weiterlesen

Finanzbehörde aktualisiert Regelungen zur Mitteilungspflicht bei Auslandsbeziehungen (Update)


Das Bundesfinanzministerium nimmt in einem aktualisierten Anwendungsschreiben zu den Mitteilungspflichten bei Auslandsbeziehungen nach ¬ß 138 Abs. 2 und ¬ß 138b Abgabebnordnung in der Fassung des Steuerumgehungsbek√§mpfungsgesetzes Stellung. Die Mitteilungspflichten dienen der zutreffenden steuerlichen Erfassung und √úberwachung grenz√ľberschreitender Sachverhalte. Das aktuelle Schreiben ersetzt insoweit das Vorg√§ngerschreiben vom 15. April 2015. Weiterlesen

Europ√§ischer Gerichtshof versch√§rft Mitteilungspflicht f√ľr Unternehmen


Der Europ√§ische Gerichtshof (EuGH) hat die Informationspflichten von b√∂rsennotierten Unternehmen versch√§rft.¬† Das Gericht beantwortete damit die Vorlagefrage des Bundesgerichtshof (BGH) vom 22. November 2011; II ZB 07/09), der durch den EuGH kl√§ren lassen wollte, welche Art von Unternehmensinformationen zu welchem Zeitpunkt ver√∂ffentlicht werden m√ľssen. Weiterlesen