PwC

Steuern & Recht

Steuern & Recht

Mutter-Tochter-Richtlinie nicht auf in Gibraltar gegr√ľndete Gesellschaften anwendbar


Der Europ√§ische Gerichtshof hatte j√ľngst in einem bulgarischen Fall erneut √ľber die Frage des Status von Gibraltar innerhalb der Europ√§ischen Union zu entscheiden. Fazit der richterlichen Entscheidung: In Gibraltar gegr√ľndete Gesellschaften erf√ľllen hinsichtlich der von ihrer bulgarischen Tochtergesellschaft ausgesch√ľtteten Dividenden nicht die Voraussetzungen f√ľr die Anwendbarkeit der Richtlinie 2011/96/EU √ľber das gemeinsame Steuersystem der Mutter- und Tochtergesellschaften verschiedener Mitgliedstaaten (Mutter-Tochter-Richtlinie -MTRL). Weiterlesen

Befreiung nach Mutter-Tochter-Richtlinie setzt tatsächliche Steuererhebung voraus


Die Quellensteuerbefreiung f√ľr Dividenden nach der Mutter-Tochter-Richtlinie setzt die tats√§chliche Steuererhebung beim Empf√§nger voraus. Dies hat der Europ√§ische Gerichtshof in einem belgisch/niederl√§ndischen Fall klargestellt. Weiterlesen

Kommission will Schlupflöcher in der Unternehmensbesteuerung schließen


Mit einer √ľberarbeiteten Mutter-Tochter-Richtlinie will die EU-Kommission verhindern, dass EU-Regeln zur Vermeidung der Doppelbesteuerung¬†zum Zweck der¬†Steuervermeidung genutzt werden: Dadurch sollen vermeintliche Steuerschlupfl√∂cher gestopft werden. Einzelheiten der √Ąnderungen zu zentralen EU-Vorschriften im Bereich der Unternehmensbesteuerung wurden am 25. November 2013 ver√∂ffentlicht. Weiterlesen